Veeh-Harfen musizieren i Palliativstation
Tröstliche Musik für Schwerkranke

Feinfühlige Töne spielte die Veeh-Harfen-Gruppe der Musikschule auf Anregung der ehemaligen Schwesternausbilderin Vronita Grünauer in der Palliativstation. Die Krankenpflegerinnen Sabine Hausner, Helga Kriechenbauer und Maria Schreiner freuten sich über die musikalische Abwechslung in ruhigem Ambiente. Den Patienten waren viele Lieder aus der Kindheit vertraut. Beruhigend wirkten "Das Kaffeehaferl", "Nimm' dir Zeit", "Wenn die Sonne erwacht in den Bergen" "Mühlen-Polka", "Unser alte Kath'", "Der weiße Mond von Maratonga", "Pfingstrosenwalzer", "Böhmischer Wind" und "Ich tanze mit Dir in den Himmel hinein". Hans Dirschedl (Neustadt), Monika Fischer (Falkenberg), Anette Grau (Altenstadt), Vronita Grünauer (Döltsch), Elfriede Koller (Weiden), Gloria Lanteigne (Wernberg), Monika Ott (Wurz) und Leiterin Maria Wildenauer (Neustadt) musizierten mit innerlicher Hingabe. Bild: kwl

Weitere Beiträge zu den Themen: Palliativstation (24)Veeh-Harfen (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.