Verkehrserziehung auf der Polizeiwache
Vorschulkinder hinter Gittern

Zu Besuch im Kindergarten St. Martin waren die Verkehrserzieher der Polizeiinspektion Neustadt, Polizeihauptmeisterin Nicole Wettinger (rechts) und Polizeihauptkommissar Helmut Franz (links). Beide Polizisten waren erstaunt, wie gut die Vorschulkinder von ihren Erzieherinnen vorbereitet worden waren. In der Johann-Dietl-Straße demonstrierte jedes Kind sein Können beim Überqueren einer Straße. Der Zebrastreifen vor der Polizei stand ebenso auf dem Plan. Stehenbleiben, links - rechts - links schauen, Autos beobachten und erst wenn die Autos stehen, den Zebrastreifen betreten. Mit Erzieherin Sonja Stemmer (Mitte) ging es hinein ins "grüne Haus", in dem die Polizeiinspektion untergebracht ist. Nach der Besichtigung der Polizeiwache wurde das Büro des Dienststellenleiters Werner Hanauer (sitzend) erobert. Im "Gefängnis" waren die Kinder ruhig. Das änderte sich, als der Polizeibus zum Einsteigen bereitstand. Zurück im Kindergarten, beobachteten die Kinder beim Zeichentrickfilm, ob "Willi", "Oskar" und das kleine "Zebra" auf der Straße alles richtig machten. Bild: arw

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.