Vier Jahrzehnte__bei der Polizei
Erster Polizeihauptkommissar Reinhold Schreyer geehrt

Präsident Gerold Mahlmeister (links) und sein Vize Michael Liegl (Zweiter von rechts) würdigten mit Personalrat Gerhard Knorr (rechts) Ersten Polizeihauptkommissar Reinhold Schreyer für 40-jährige Dienstzeit. Bild: hfz
Neustadt/Waldsassen. Anerkennung für 40 Jahre im Polizeidienst und auch ein Rückblick auf diese bewegten Jahrzehnte standen für Ersten Polizeihauptkommissar Reinhold Schreyer , Leiter der Polizeiinspektion Waldsassen, bei Polizeipräsident Gerold Mahlmeister auf dem Programm.

Im Beisein von Vizepräsident Michael Liegl und einem Vertreter des Personalrates überreichte Präsident Mahlmeister dem Eschenbacher die Urkunde für 40 Jahre bei der bayerischen Polizei. Der engagierte Dienststellenleiter nutzte die Gelegenheit, um die aktuellen Aufgaben für die Dienststellen im Stiftland zu thematisieren und in die Zukunft zu blicken.

Nach der Zeitreise durch 40 bewegte Jahre im Polizeidienst wünschten Mahlmeister und sein Stellvertreter Liegl dem Führungsbeamten für die bevorstehenden Herausforderungen auch das nötige Quäntchen Glück, das für eine erfolgreiche Polizeiarbeit unerlässlich ist.

Der 58- jährige Schreyer begann seine Laufbahn 1976 bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei. Es folgten jahrelange Tätigkeiten im Streifendienst bei verschiedenen Polizeidienststellen in der Oberpfalz und der Aufstieg in den gehobenen Dienst in den Jahren 1993 bis 1995. Im gehobenen Dienst folgten leitende Verwendungen als Zivilbeamter, beim Einsatzzug und der Einsatzzentrale. Zudem hatte Schreyer leitende Funktionen bei der Polizeiinspektion Neustadt und bei der Verkehrspolizeiinspektion Weiden inne. Seit 1. April 2013 leitet der Eschenbacher die Geschicke der Polizeiinspektion Waldsassen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.