Weihnachtsmarkt eröffnet in Neustadt/WN
Idyllische Buden mit weihnachtlichem Ambiente laden vor dem Lobkowitzschloss ein

Seit dem Wochenende leuchten die Lichter des Weihnachtsbaumes vor dem Lobkowitzerschloss. Beim Adventsmarkt der Musikschule ließ zweiter Bürgermeister Heinrich Maier auch die Beleuchtung auf dem Stadtplatz einschalten. Bild: fz

Die vorweihnachtliche Stimmung ist am Samstag noch etwas unterkühlt. Das ändert sich aber schlagartig.

(fz) Als nach dem "Little Drummer Boy" der Musikschule unter der Leitung von Karl Wildenauer bei der Eröffnung des Adventmarktes vor dem Lobkowitzschloss zweiter Bürgermeister Heinrich Maier mit den Kindern von drei auf null herunterzählte, flammten erstmals die Kerzen am Weihnachtsbaum und auch die Weihnachtsbeleuchtung auf dem Stadtplatz auf. Das Ambiente sei einzigartig, freute sich Maier. Zur Musik wurden die Besucher langsam warm für den Advent. Glühwein, Bratwürste, Kartoffelsuppe, Schopperln mit Kraut fanden bis 20 Uhr reißenden Absatz. An einem Stand gab es wunderbar gestaltete Adventskränze.

Für die Kinder war im Foyer des Landratsamtes eine Bastel- und Backstube eingerichtet, in der sie Plätzchen backen durften. Am Sonntag ging es ab 14 Uhr weiter. Den ersten Advent richtete die Musikschule aus. Nächstes Wochenende sorgt der OWV für weihnachtliche Stimmung, und am dritten Advent beschließt der Gewerbering den Weihnachtsmarkt. Für die Kinder ist sogar ein "Christkind-Postamt" eingerichtet. Hier können die Kleinen ihre Weihnachtswünsche ans Christkind absenden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.