Wohnungsbrand in Neustadt (aktualisierte Fassung)
Beim Kochen eingeschlafen: Zwei Verletzte

Mit 40 Kräften war die Feuerwehr zum Wohnungsbrand in Neustadt ausgerückt. Ein Paar wurde mit Fluchthauben gerettet. Bild: fef

Neustadt. Zwei Personen rettete die Feuerwehr am Freitagnachmittag aus einer verqualmten Wohnung in der Kreisstadt. Auf dem Herd hatte das Essen Feuer gefangen und die Küchenzeile entzündet. Die 30-jährige Bewohnerin war beim Kochen eingeschlafen. Atemschutzgeräteträger brachten sie und einen männlichen Bewohner

mit Fluchthauben durchs Treppenhaus in Sicherheit. Das Rote Kreuz fuhr die Beiden nach Angaben der Integrierten Leitstelle (ILS) ins Krankenhaus.Die Wehren aus Neustadt und Störnstein waren mit 40 Personen an der Einsatzstelle und löschten den Brand. Nach Auskunft der Feuerwehr entstand nahezu kein Wasserschaden. "Zum Einsatz kam ein neues Löschgerät", sagte ILS-Sprecher Jürgen Meyer. "Es arbeitet mit Hochdruck und wenig Wasser."

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.