XMas Rock in der "Freiheit"
Rocken bis der Christbaum wackelt

Das Quartett "Voice mas" aus Amberg versetzte die Gäste alles andere als in Weihnachtsstimmung. Mit den Besuchern rockten sie unter anderem zu Robbie Williams "Angel". Bilder: sgb (2)

Gans und Co. hinter sich lassen und XMas-Rock feiern: Dieser Einladung des Jugendgremiums folgten zahlreiche Besucher - und feierten Weihnachten in der "Freiheit" auf ganz besondere Art und Weise.

Traditionell am ersten Weihnachtsfeiertag traf sich die Neustädter Jugend in der Gramau. In der "Freiheit" war die Hölle los. Allein in der Bar hatten die Mitglieder des Jugendgremiums alle Hände voll zu tun, um dem Ansturm gerecht zu werden. "Zwischendurch hatte ich echt ein bisschen Angst, dass uns das Bier ausgeht," erzählt Vorsitzender Tim Sengenberger. Das war aber nicht der Fall. Über den Abend verteilt zählten die Verantwortlichen rund 200 Besucher.

"Wir mussten zwischenzeitlich zu machen, weil so viel los war. Auch sonst verlief das Fest reibungslos", freut sich Sengenberger. Auch für passende Musik im Barraum hatten die Verantwortlichen gesorgt. Schon im Vorfeld veröffentlichten sie eine Spotify-Liste, in die jeder seine Lieblingslieder hochladen konnte. "Weihnachtshits waren da aber nicht dabei."

Quartett aus Amberg


Das tat der Stimmung keinen Abbruch. Die Jungs von "404 Whizzkids" heizten den Besuchern richtig ein. Mit den Gästen rockten sie die "Freiheit", bis die Wände wackelten. Dann waren "Voice mas" an der Reihe. Das Quartett aus Amberg hielt die Stimmung weiter hoch. Spätestens bei Robbie Williams "Angel" sang wirklich jeder mit. "War wieder echt super bei euch", findet Frontmann Christof Heiduk.

Da gab es dann sogar noch eine wundervolle Zugabe, bei der sich die vier Jungs zu "Wonderwall" unter die Gäste mischten. Den Refrain sangen alle lauthals mit. Bis spät in die Nacht feierten die Besucher.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.