Gewerbegebiet wächst
Stadt verhandelt mit mehreren Interessenten

Autofahrer, die regelmäßig durch den Mühlbergtunnel Richtung A 93 fahren, haben es vielleicht schon bemerkt. Das Gewerbegebiet wächst. Zwei Firmen bauen neue Hallen. "Und mit drei weiteren Interessenten führen wir Verhandlungen", freut sich Peter Forster, Geschäftsleiter der Stadt.

Die freien Flächen in dem 40 000 Quadratmeter großem Areal füllen sich. Investitionswillige müssen für den Quadratmeter 19 Euro plus 15 Euro Erschließungskosten berappen.

Eines der beiden Unternehmen, das sich im Gewerbegebiet ansiedelt, ist "Die kleine Firma". "Wir bauen einen zusätzliche Lagerhalle mit Ausstellungsflächen für Küchenmöbel und Bäder", erzählt Inhaber Markus Braun. Spätestens Mitte Mai soll das 1500 Quadratmeter große Gebäude fertig sein. "Es dient zur Ergänzung unserer bisherigen Räume", informiert Braun. "Der Laden in der Störnsteiner Straße bleibt bestehen."

Das Gewerbegebiet wird bald die neuen Adresse für die Stahl- und Metallbaufirma Fütterer aus Wurz sein. Auf 300 Quadratmetern entsteht eine neue Produktionsfläche. "Wir brauchen Platz, die alten Räume sind zu klein geworden", erzählt Stefan Fütterer. Das Unternehmen will von der Lamplmühle komplett nach Neustadt umziehen. Im April sollen die Arbeiten fertig sein.

Die beiden Firmen sind nicht die ersten, die sich in Neustadt angesiedelt haben. Neben der Waschanlage entschied sich vor einigen Jahren Fotobuch.de für den Standort an der Waldnaab. "Die Firma Brewitzer hat ebenfalls viel investiert und umgebaut", informiert Geschäftsleiter Forster. "Man muss nicht mehr nach Weiden fahren, um Müll loszuwerden." Mittlerweile könne man dort vom Bauschutt bis hin zum Sperrmüll alles abgeben.

Auch bei der Firma für Elektronikteile und Schaltautomatik, die schon vor längerem eine Halle im Gewerbegebiet gebaut habe, gehe es voran.
Mit drei weiteren Interessenten führen wir Verhandlungen.Geschäftsleiter Peter Forster
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.