Barbara Forster feiert 80. Geburtstag - "Zeit rennt dahin"
9 Kinder, 15 Enkel

Gratulationscour zum 80. Geburtstag von Barbara Forster. Von links: Tochter Birgit, Bruder Michael, Sohn Siegfried, Enkel Peter, vom Krankenpflegeverein Agnes Schneeberger, die Jubilarin, Pfarrer Herbert Rösl, Sohn Michael und Bürgermeister Martin Prey. Bild: bgl
Lokales
Niedermurach
20.02.2015
32
0
Barbara Forster konnte es fast selber nicht glauben, wo die Zeit hingekommen ist: Sie konnte kürzlich ihren 80. Geburtstag feiern. Auch wenn die Jahre dahingingen, ihr reicher Schatz an Erinnerungen blieb ihr erhalten. So denkt die geborene Barbara Gürtler zurück an ihre Kinder- und Jugendzeit bei ihren Eltern und sechs Geschwistern in Pischdorf.

Gern erinnert sie sich noch an den Kirchweihsonntag 1954, als sie von Martin Forster aus Braunsried zum Kirwatanz in Guteneck eingeladen wurde, womit eine Verbindung begann, die im Mai 1956 mit der Hochzeit besiegelt und erst mit seinem Tod im Jahr 1994 beendet wurde. Aus der Ehe gingen sechs Buben und drei Mädchen hervor, die ihr mittlerweile auch 15 Enkel und 3 Urenkel bescherten. Stolz erinnert sie sich auch zurück an ihre Arbeit auf dem Bauernhof, die ihr im elterlichen Hof in Pischdorf und dann als Bäuerin in Braunsried immer viel Spaß machte.

Jetzt lebt sie im Anwesen ihres Sohnes, führt aber immer noch ihren eigenen Haushalt. Sogar ihre Einkäufe tätigt sie noch selbstständig, wofür sie gerne das Angebot des Bürgerbusses in Anspruch nimmt. Auch das Interesse am öffentlichen Leben, vor allem in der Gemeinde steht bei ihr immer noch mit an vorderster Stelle, wofür ihr jeden Morgen die Heimatzeitung "Der neue Tag" die notwendigen Informationen ins Haus liefert. Darum freute sich die Jubilarin auch über den Besuch von Agnes Schneeberger vom Krankenpflegeverein, von Pfarrer Herbert Rösl und von Bürgermeister Martin Prey.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.