Glänzender Auftakt mit "Roadhouze" - Delegation aus Zarnekau zu Gast
Kirwa zieht magnetisch an

Viele hübsche "Dirndln in Dirndln" waren in "Berzhof" - und das ist nur ein kleiner Teil davon. Auch gute Stimmung hatten die Madln und Buam mitgebracht. Bild: frd
Lokales
Niedermurach
06.10.2015
8
0
Irgendwo müssen die "Berzhofer" in ihren "Stodl" einen Magneten eingebaut haben: wenn dort Musik erklingt, sind Stodl, die geräumige Galerie und das Raucherzelt "rammelvoll" und spätestens um Mitternacht tobt dort immer der Bär.

So war es auch am Freitagabend beim "Kirwaauftkat" zu einem Fest, das in Pertolzhofen längst zu einem Selbstläufer geworden ist: in der Region hat es sich längst herumgesprochen, dass "im Stodl" immer beste Stimmung herrscht. Besonders wenn wie am Freitag ein Spitzenband wie "Roadhouze" zu ihren Instrumenten greift und Rock, Pop und "Boarische" bunt durcheinander mischt und für tolle Stimmung sorgt. Natürlich war auch wieder eine Delegation aus Zarnekau mit dabei.

Beim Kirwaauftakt in "Berzhof" sind Dirndl und Lederhose schon fast Pflicht und das "Tanzen braucht man den jungen Leuten nicht zu schaffen, denn daran hat die Jugend ihren Spaß und sichtbare Freude. Auch ein paar "Reifere", wobei Feuerwehrkommandant und dritter Bürgermeister Herbert Laubmann oder der seriöse Sparkassenchef "Wuni" in ihren Krachledernen bewusst nicht namentlich genannt werden, mischten an diesem tollen Abend kräftig mit. Schon am frühen Abend waren alle "Happy, Happy, Happy" und dass "Dahoum halt dahoum" ist, braucht man den "Berzhofern" und ihren Gästen aus der Region ganz bestimmt nicht zu sagen: für sie ist "Berzhof" der "Nabel der Welt" und der schönste Ort zum Kirwa feiern.

Am Sonntag ging das Kirwawochenende nach der Weihe des neuen Mannschaftstransportwagens der Feuerwehr mit einem zünftigen Frühschoppen mit der Edelweißkapelle und am Nachmittag mit dem Aufstellen des Kirwabaumes weiter (Bericht folgt).
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.