Kalender bringt Landwirtschaft ins Klassenzimmer
Produkte der Region

Lokales
Niedermurach
30.11.2015
5
0
Schön, wenn ein Schultag gleich mit einer Schenkung beginnt. So war es in der Grundschule Niedermurach, denn da stand Kreisbäuerin Barbara Hanauer zusammen mit Barbara Ruhland vor der Schultüre und brachte den Schulkalender des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) vorbei, der die Kinder mit der Landwirtschaft durchs Jahr führen soll.

Wie die beiden Bäuerinnen ausführten, sollen die Schüler mit dieser Landfrauen-Aktion näher an die Landwirtschaft herangeführt werden. Sie sollen lernen, wo Milch oder Eier produziert werden und dass die Landwirte als Pfleger der Natur einen großen Beitrag zur Verschönerung der Heimat leisten. Die Kinder können nachlesen, dass die Äpfel das "Lieblingsobst der Deutschen" sind und das eine Kuh zwar "muh", aber viele Kühe auch viel "Mühe" machen. Die Kinder lernen etwas über die Früchte der Region, wie Käse gemacht wird und dass ein Schwein auf einmal zwölf oder mehr Ferkel zur Welt bringen kann. Dieser Schulkalender kann deshalb gut zu Unterrichtszwecken verwendet werden und enthält ein Quiz mit schönen Preisen.

Schulleiterin Ortrud Sperl und Schulbegleiterin Tanja Beer dankten den beiden Landfrauen für die Kalenderspende und die Kinder blätterten gleich durch die Monate.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.