Leitungen unter Teer

Mit dem Aufziehen der Feinschicht auf die Dorfstraße in Voggendorf sind die Arbeiten nun abgeschlossen. Bild: frd
Lokales
Niedermurach
04.09.2015
4
0

Auch die Ortsteile Voggendorf und Reichertsmühle sind jetzt auf dem neuesten Stand, was Trinkwasser und Kanalanschluss betrifft. Die Baumaßnahmen zogen sich über ein Jahr hin.

Bei der Fertigstellung der Abwasseranlage für die Ortsteile Voggendorf und Reichertsmühle ist endlich Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Begonnen wurde im Mai 2014, als die Bagger für den Neubau der Wasserversorgung, unter Regie des Ingenieurbüros Albert Krämer aus Muschenried, anrückten. Jetzt sind beide Projekte der Niedermuracher Ortsteile bis auf ein paar Kleinigkeiten fertiggestellt. Seit rund drei Wochen können die Abwässer aus Voggendorf und Reichertsmühle in die Kläranlage der Nachbargemeinde Teunz eingeleitet werden.

Die Gesamtkosten für die Wasserversorgung Voggendorf und Reichertsmühle betragen rund 500.000 Euro. Der Übergabeschacht an der B 22 ist inzwischen installiert. Damit haben die Ortsteile nun einen Anschluss an den Zweckverband zur Wasserversorgung Nord-Ost-Gruppe in Neunburg vorm Wald. Auch für den Bau der Abwasseranlage mussten weitere 500.000 Euro investiert werden.

Die Förderung durch den Freistaat Bayern (über das Wasserwirtschaftsamt Weiden) beläuft sich auf 62 Prozent. Aufgrund der Baumaßnahmen waren auch Teerarbeiten erforderlich, die nun abgeschlossen werden konnten.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.