Maurer und Taubenzüchter Vinzenz Bauer feiert 80.
Immer hoch hinaus

Im Kreise der Familie, mit Gattin, Sohn und den zwei Töchtern, fühlt sich Vinzenz Bauer wohl. Zum 80. gratulierten auch Pfarrer Herbert Rösl (Zweiter von links) und Bürgermeister Martin Prey (Zweiter von rechts). Bild: frd
Lokales
Niedermurach
04.12.2014
5
0
In seinem Leben ist Vinzenz Bauer (80) am Boden geblieben - doch mit seinem Hobby, den Brieftauben, wollte er immer hoch hinaus. Mit ihnen hat er eine ganze Reihe von Medaillen gesammelt und war weit über die bayerischen Grenzen hinaus erfolgreich.

1934 erblickte der Jubilar in Niedermurach das "Licht der Welt". Es war für ihn klar, dass er wie der Vater (im Ort als der "Vize" bekannt), das Maurerhandwerk erlernen wird, was er dann auch bei der Firma Baumer in Oberviechtach tat. Nach der Lehre arbeitete er in der Baufirma des Vaters und später auch bei seinem Bruder Josef mit. Auffallend oft hielt sich der junge Vinzenz im Gasthaus Gresser in Oberviechtach auf, denn dort arbeitete seine spätere Frau Sofie. 1959 haben die beiden geheiratet, sich gegenüber der Niedermuracher Schule ein Haus gebaut, in dem sich ihre zwei Töchter und ein Sohn wohlfühlen konnten. Auch ein Enkel, der ganze Stolz des Opas, konnte zum 80. Geburtstag gratulieren.

Am Ehrentag freute er sich darüber, dass die ganze Familie mit ihm feierte und auch Pfarrer Herbert Rösl und Bürgermeister Martin Prey, sowie einige Vereinsabordnungen vorbeikamen.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.