Mit Feuer und Eis in Berzhof

Ob bei der Bobfahrt oder "den Händen zum Himmel" - die "Urwaidler" sorgten für tolle Partystimmung. Da war keine Sekunde Platz für Langeweile. Bilder: frd (2)
Lokales
Niedermurach
16.02.2015
3
0

Wenn sich ein Sportverein und ein Faschingsverein über drei Jahrzehnte hinweg die Treue halten, dann ist das schon etwas Besonderes. Da hatten der FC Pertolzhofen und der Faschingsverein Vohenstrauß natürlich Grund, gebührend zu feiern.

Wenn drei Jahrzehnte Vohenstraußer Faschingsverein auch 30 Mal Auftritt beim Sportlerball des FC Pertolzhofen heißt, dann müssen sich die beiden Vereine wohl blendend verstehen. Da war zum 30-jährigen gemeinsamen Jubiläum wohl auch ein besonderes Geschenk an den FC Pertolzhofen und deren Gäste fällig: Der Vohenstraußer Faschingsverein präsentierte im "Berzhofer Stodl" am Samstagabend eine tolle "Feuer&Eis-Show".

Beste Stimmung

Zunächst aber zeigten die "d'Urwaidler" von Beginn an, dass sie ganz bestimmt nicht aus dem Urwald kommen und sich nicht noch von Liane zu Liane schwingen. Sie demonstrierten, dass sie zu den besten Party- und Stimmungsbands gehören. Schon früh am Abend sorgten sie für beste Stimmung und die Gäste mussten ganz einfach auf die Tanzfläche und sich richtig austoben. Zum Hinsetzen und sich ein wenig Ausruhen hatten sie an den Höhepunkten des Abends, den tollen Auftritten des Vohenstraußer Faschingsvereins, immer noch Zeit.

Auf höchstem Niveau

Rot wie loderndes Feuer brannten sich bei ihrem Auftritt die Gardedamen in die Herzen der zahlreichen Ballgäste im Stodl ein. Zusammen mit ihren Männern boten sie tänzerische und akrobatische Leistungen auf höchstem Niveau, die immer wieder spontanen Beifall hervorriefen. Auch der feurigen Prinzessin Vanessa I. gelang es schnell, das Herz ihres Faschingsprinzen und der Zuschauer zu brechen.

Von Eis konnte keine Rede mehr sein; das spürten die Gäste erst wieder beim Heimgehen, woran während der Show noch lange nicht zu denken war. Beim Gardemarsch flogen die Beine nur so und "Berzhof wie es singt und lacht" durfte damit einen der absoluten Höhepunkte erleben. In den Show-Höhepunkt ging es nach Mitternacht. Auch hier wurden noch Zugaben gefordert. Dann gab es für einige Damen und Herren vom FC Pertolzhofen mit Wunibald Zwack an der Spitze, die sich über das Jahr hinweg und auch bei der Organisation des Faschingsballes eingebracht haben, Faschingsorden und die dazu gehörenden "Bussis".

Doch dann übernahmen wieder "d'Urwaidler" das Zepter, unternahmen eine Zeitreise ins vorige Jahrhundert, erinnerten daran, dass sie ein "Bayerische Band" sind, zeigten aber auch dass sie bei Rock und Pop zu Hause sind. Damit blieben für die Gäste keine Wünsche offen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.