Nach magischen Tricks geht's zum Lift am Kalvarienberg - Schlitten dabei
Schüler schnallen Skier an

Der Wintersporttag der Grundschule Niedermurach stieß auf gute Resonanz. Bild: hfz
Lokales
Niedermurach
25.02.2015
4
0
Einen außergewöhnlichen Schultag erlebten die Schüler der Jahrgangsstufen eins bis vier der Grundschule. Der Vormittag begann mit dem Zauberer Heinz Häckel alias "Magic Heinz". Dieser zog die Schüler mit seinen Zauberkünsten sofort in Bann und band auch Erwachsene in seine Vorstellung mit ein. Sie fungierten nicht nur als Helfer, sondern durften auch die Zauberutensilien benutzen.

Die Schüler waren von den dargebotenen Tricks begeistert und rätselten über das Zustandekommen. Anschließend führte der Zauberer im "Haus der Kinder" in Pertolzhofen seine Künste vor.

Die Grundschüler fuhren anschließend ebenfalls nach Pertolzhofen und zwar zum Wintersporttag auf dem Kalvarienberg. Weil die Abteilung Ski des 1. FC Pertolzhofen es ermöglichte, den Lift in Betrieb zu nehmen, konnte neben dem Schlittenfahren auch Skifahren angeboten werden. Maria Prey begrüßte die Kinder mit ihren Lehrkräften Christina Graf und Ortrud Sperl. Fast die Hälfte der Grundschüler fuhren Ski und erhielten von Maria Prey eine kurze Einweisung im Umgang mit dem Lift. Skilehrer Johann Bauer aus Oberviechtach half mit guten Ratschlägen und oben auf dem Hang wartete Alexander Prey und half bei Bedarf.

Die Schlittenfahrer mussten ihre Bobs allerdings zu Fuß den Berg hinaufziehen, bevor sie hinuntersausen konnten. Später legten die Kinder eine kleine Pause ein, um sich zu stärken. Zum Abschluss bedankte sich die Schulleiterin bei Maria Prey mit einer kleinen Spende zur Deckung der Benzinkosten für den Lift.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.