Neue Schätze im Visier

Kurs auf die Schatzinsel nahmen die kleinen Akteure von der Niedermuracher Grundschule.
Lokales
Niedermurach
31.07.2015
9
0

"Auf den Weg zur Schatzinsel" begab sich die Schüler-Schauspiel-Gruppe. Wohin der Weg die Lehrerinnen führt, die nun an der Grundschule verabschiedet wurden, wird sich zeigen.

"Abschied" war das Wort des Tages in der Grundschule Niedermurach. Nicht nur die Schüler der vierten Jahrgangsstufe sagten Adieu, auch drei Lehrkräfte verließen die Schule, unter ihnen Christina Graf, die in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Mit Grundausrüstung

"Wir Lehrer hoffen, dass ihr euch gerne an eure Grundschulzeit hier in Niedermurach und auch an uns erinnern mögt und wünschen euch viel Erfolg in den Schulen, die ihr ab September besuchen werdet." Mit diesen Worten verabschiedete Rektorin Ortrud Sperl die vierte Jahrgangsstufe der Niedermuracher Grundschule. Vorher ließ sie die Zeit, in der sich die Schüler ihre Grundausrüstung von Wissen und Fertigkeiten aneigneten, Revue passieren. Sie erinnerte ans Schullandheim, Turniere und Sportabzeichen sowie Feste und Weihnachtsfeiern. Fahrradprüfung, eine "Spurensuche" mit den Jägern, Spaziergänge durch das Kulzer Moos oder auch Kontakte mit Kleintier- und Brieftaubenzüchtern nannte sie als Teil der über die Schule vermittelten Bildung. "Ein Highlight durfte die Schule letztes Jahr in Nürnberg erleben, als wir unseren ersten Preis vom Malwettbewerb des Neuen Tages einlösen konnten", so die Schulleiterin.

Faible für Musik

Bürgermeister Martin Prey und Pfarrer Herbert Rösl wünschten den Viertklässlern zum Abschied alles Gute und Gottes Segen für die kommende Zeit bei den weiterführenden Schulen. In den Mittelpunkt rückte dann aber Christina Graf. 17 Jahre lang war sie an der Grundschule Niedermurach tätig, unter anderem auch als stellvertretende Schulleiterin. "Diese lange gemeinsame Zeit schweißte uns zusammen", betonte die Schulleiterin Sperl. Graf unterrichtete in Niedermurach die Jahrgangsstufen eins und zwei und brachte mit viel Engagement den Schülern das Rechnen, Schreiben und Lesen bei. In der ihre eigenen erzieherische Art sei sie immer sehr beliebt gewesen. Musik sei eine wichtige Säule in der Schule und von der Lehrerin immer bevorzugt gepflegt worden, lobte die Rektorin. Das wussten auch Elternbeiratsvorsitzende Doris Prey, Bürgermeister Prey und Fördervereinsvorsitzender Josef Salomon zu schätzen. Sie revanchierten sich mit kleinen Geschenken.

Verabschiedet wurden außerdem Andrea Edenharter, Martina Schäffer und Sigrid Baier. Sie werden an anderen Schulstandorten eingesetzt. Musikalisch umrahmt wurde die Feier durch den Schulchor und das Gitarrentrio. Die Schulspielgruppe führte das Stück "Auf dem Weg zur Schatzinsel" auf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.