Sozialkompentenz der Ministranten beim Klettern gestärkt

Sozialkompentenz der Ministranten beim Klettern gestärkt (nia) Ob bei Fußballturnieren, bei Dekanats-Ministrantentagen oder bei Aktivitäten wie Kanu- oder Schlittschuhfahren, zeigten sich die Niedermuracher Ministranten jedes Mal sehr sportlich. Dieses Mal durften sich die Messdiener Richtung "Himmel" bewegen, als sie mit ihren Betreuern in die Kletterhalle nach Cham fuhren. Dabei zeigten sie sich als gute Kletterer, die mit großem Spaß die zwölf Meter hohe Wand bezwangen. Vier Profis zeigten den Minist
Lokales
Niedermurach
03.03.2015
6
0
Ob bei Fußballturnieren, bei Dekanats-Ministrantentagen oder bei Aktivitäten wie Kanu- oder Schlittschuhfahren, zeigten sich die Niedermuracher Ministranten jedes Mal sehr sportlich. Dieses Mal durften sich die Messdiener Richtung "Himmel" bewegen, als sie mit ihren Betreuern in die Kletterhalle nach Cham fuhren. Dabei zeigten sie sich als gute Kletterer, die mit großem Spaß die zwölf Meter hohe Wand bezwangen. Vier Profis zeigten den Ministranten, die mit einem Seil abgesichert wurden, wie Klettern funktioniert. Außerdem durften die Kinder und Jugendlichen "Boldern" versuchen, was schwieriges Klettern in geringer Höhe, jedoch ohne Seilsicherung, bedeutet. Zum Teil beinhaltete dieses sogar "Überkopf". Die Trainer verstanden es, die Minis spielerisch fürs Klettern zu begeistern und gleichzeitig die Sozialkompetenz und das Gemeinschaftsgefühl zu fördern. Bild: nia
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.