Stimmung mit "Roadhouze" beim Niedermuracher Feuerwehrball
Punks und Prinzessinnen

Lokales
Niedermurach
03.02.2015
2
0
Dass die Feuerwehr von ihrem Dienstherrn, Bürgermeister Martin Prey, viel hält, ist bekannt. Doch dass sie ihm zu Ehren seines Geburtstages gleich einen Feuerwehrball organisiert und mit "Roadhouze" auch noch eine Spitzenband auf die Bühne stellt, das ist dann doch etwas Einmaliges.

Da die Niedermuracher Wehr im vergangenen Jahr ein neues Einsatzfahrzeug bekommen hat, hat sie auch allen Grund dazu, guter Laune zu sein und es beim Ball so richtig krachen zu lassen. Die Frontsängerin Heidi von der Band "Roadhouze" schmetterte schon am frühen Abend, dass sie keine Schokolade, sondern lieber einen Mann hätte. Doch davon waren ja genug da, wenn sich anfangs auch viele von ihnen lieber im Raucherzelt und in der Bar aufhielten. Doch als dann die Mannsbilder etwas "lockerer" drauf waren, schwangen auch sie munter mit den Teufelchen, Prinzessinnen und ausgeflippten Punks das Tanzbein.

Selbst Feuerwehr-Vorsitzender Reinhard Höhbauer fegte mit seiner Gattin wie ein "ganz Junger" über die Tanzfläche, was wohl auch an der guten Musik lag. Kurz vor Mitternacht holte die Band dann das Lasso raus und brachte damit alle aus der Bar heraus, so dass zumindest nach Mitternacht die Tanzfläche gut gefüllt war.

Die Musiker hatten sogar "ein Fassl Bier dabei" und heizten den Gästen so richtig ein, so dass auch Bürgermeister Martin Prey ein wenig ins Schwitzen kam. Die Feuerwehr hat beim Ball gezeigt, dass sie nicht nur im Brandschutz und bei Unfällen "alles im Griff" hat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.