Von Ernst Mosch bis King Elvis

Die Band "Beat Live" ist eine Bereicherung für die Rockszene über die Region hinaus. "Frontsängerin" Melanie Müller entwickelt sich zu einer tollen "Rockröhre". Bei ihr wie auch bei den anderen Bandmitgliedern ist die pure Freude an Musik und Gesang zu spüren. Bild: frd
Lokales
Niedermurach
10.06.2015
5
0

"Wie die Alten sungen, so zwitschern auch die Jungen", heißt ein altes Sprichwort, das sich im Sinne von Musik und Gesang auch auf den Nachwuchs der Edelweißkapelle Pertolzhofen gut übertragen lässt. Die Mädels und Jungs von "Live Beat" "zwitschern" allerdings ein wenig anders.

Ein tolles Musikerfest hat die Blaskapelle Pertolzhofen am "Prangertag" im Pertolzhofener Feststodl gefeiert (wir berichteten). Nun setzte ihre Nachwuchsband "Live Beat", die sich längst als tolle Rockband in der Region etabliert hat, mit einer "heißen Rocknacht" noch eins drauf und zeigte: von Ernst Mosch bis hin zu "King Elvis" sind in Pertolzhofen alle Musikrichtungen vertreten.

Vor begeistertem Publikum legte die junge Band "Live Beat" bereits einen professionellen Auftritt hin und überraschte einmal mehr nach dem Motto "Alles live nach eigener Interpretation". Sie griffen kräftig in die Instrumente, wobei sich auch einige "ältere Semester" nicht mehr auf den Bänken halten konnten und munter abtanzten, was das Zeug hielt.

Die Band bot ihren Gästen eine tolle musikalische Bandbreite von Rock, Pop und Classics, von Withesnake Her I go again, U2 Pride und AC/DC bis zu Balladen All of me John Legend oder Pink Waht's up. Sie begeisterte auch mit eigenen Songs wie "Wir in Bayern" , die ebenfalls gut ankamen. "Frontfrau" Melanie Müller bestach einmal mehr mit tollem Gesang und scheint sich zu einer wahren "Rockröhre" zu entwickeln, Anna Schießl (E-Bass) Julia Laubmann (Akustik Gitarre), Stefan Deml (Drummer), Max Dietl (E-Gitarre) und Bandleader Thomas Schießl (Gesang, E Piano und Gitarre) bilden mittlerweile ein Formation, die über die Region hinaus aufhorchen lässt und sich in der Rockszene bereits etabliert hat.

Einige Mitglieder der Band stammen aus den Nachwuchs der Edelweißkapelle Pertolzhofen und haben sich durch ein Band-Projekt der Edelweißkapelle im Jahr 2012 entwickelt. Mehr über die Band ist unter www.edelweisskapelle.de zu lesen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.