Wehr nicht nur im Feiern spitze

Sie freuten sich über ihre Abzeichen Jugendflamme I bis III und die Deutsche Jugendspange. Vorne Mitte (von links): Jonas Prey, Andreas Stepper und Andreas Elsner. Mittlere Reihe (von links): Zweite Bürgermeisterin Rita Salomon, Wolfgang Prey, Wolfgang Bär, Manuela Matzke und Jugendwart Gerald Bär. Hintere Reihe (von links): Markus Raiml, Simon Schlagenhaufer, Markus Matzke, David Niederalt und Alexander Bär. Bild: boj
Lokales
Niedermurach
13.11.2014
51
0

"Das gelungene Fest im August und das ausgezeichnete Abschneiden der Jugendfeuerwehr auf Landkreisebene, wirft ein gutes Licht auf unsere Gemeinde", sagte Zweite Bürgermeisterin Rita Salomon. Beim Kameradschaftsabend gab es noch weitere Ehrungen.

Rita Salomon würdigte die Arbeit des Vereins und hob besonders die Jugendwarte hervor. Zuvor hatte Vorsitzender Reinhard Höhbauer einen Abriss über das bemerkenswerte Vereinsjahr 2014 gegeben. Neben dem "normalen Vereinsbetrieb" hatte man zusätzlich das Aufstellen des Maibaums, die Ankunft des neuen Einsatzfahrzeuges Mitte Juni und das dreitägige Fest vom 15. bis 17. August im Programm.

Dank an viele Helfer

Zusammen mit der Böllergruppe der Murachtaler Schützen organisierte die Wehr einen "Tag der Jugend", einen "Tag der Feuerwehr" mit Segnung des neuen Einsatzfahrzeugs und einen "Tag der Böllerschützen" anlässlich des 20-jährigen Jubiläums. Höhbauer dankte allen Helfern, die sich mit vielen freiwilligen Arbeitsstunden in die Vorbereitung des Festes eingebracht hatten. Sein besonderer Dank galt Stellvertreter Michael Schneeberger junior für dessen ausgezeichnete Organisation im Bereich der Essensausgabe, sowie Ehrenkommandanten Martin Pflug für die Bereicherung des Speisenangebots mit Forellen. Höhbauer sprach von einem rundum gelungenen Fest.

Besonders erfolgreich präsentierte sich heuer die Jugendfeuerwehr. Die gute Ausbildungsarbeit von Jugendwart Gerald Bär und seinem Stellvertreter Dominik Schießlbauer, aber auch die Motivation der Jugendlichen, führten zum Erfolg. Jugendflamme I: Andreas Elsner, Andreas Stepper; Jugendflamme II: Maximilian Kleber, Jonas Prey; Jugendflamme III: Alexander Bär, Wolfgang Bär, Manuela Matzke; Deutsche Jugendspange: André Bauer, Alexander Bär, Wolfgang Bär, Johannes Elsner, Manuela Matzke, Markus Matzke, David Niederalt, Wolfgang Prey, Markus Raiml, Simon Schlagenhaufer.

Bei der Aktivenehrung wies Kommandant Gerhard Fleck darauf hin, dass mit Daniel Fröller, Christian Raiml und Gerald Thanner drei neue Atemschutzgeräteträger hinzugekommen seien, denen er das Ärmelabzeichen überreichte. Die Vereinsauszeichnung für zehn Jahre aktiven Feuerwehrdienst erhielt Dominik Schießlbauer. Der Kommandant bezeichnete ihn als verantwortungsbewussten Kameraden, der seit 2008 stellvertretender Jugendwart ist und als Vereinsbeirat dem Vorstand angehört. 2003 legte er die Bayerische Jugendspange ab und nahm an den Leistungsprüfungen "Wasser" teil. Truppmann-, Maschinisten-, Sprechfunker-, Atemschutzgeräteträger- und Gruppenführerlehrgang gehörten zur Ausbildung. 2012 wurde er zum Oberfeuerwehrmann befördert.

20 Jahre aktiv

Die Vereinsauszeichnung für 20 Jahre aktive Dienstzeit erhielt Martina Fronhofer, seit Januar 2013 Kassiererin des Vereins. Der Kommandant würdigte ihre kontinuierliche und gewissenhafte Arbeit in der Feuerwehr. Ab 1995 legte sie regelmäßig die Leistungsprüfungen "Wasser" bis zur Endstufe Gold/Rot ab. Ausbildung zur Truppfrau, Truppführerin, Gruppenführer- und Sprechfunkerlehrgang runden ihre Aktivitäten ab. Außerdem bekleidete sie von 1998 bis Januar 2013 das Amt der Schriftführerin. 2011 wurde sie zur Hauptfeuerwehrfrau befördert.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Verein erhielten Peter Kirchhammer, Klaus Niederalt und Manfred Schlagenhaufer die silberne Ehrennadel.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.