Gemeinderat Niedermurach trifft sich zur letzten Sitzung im Jahr 2015
Grundschule zukunftsfähig

Da die Geburtenzahlen wieder steigen, sind nicht nur die Grundschule, sondern auch der Kindergarten (Bild) im Gemeindegebiet von Niedermurach für die nahe Zukunft gesichert. Bild: frd
Politik
Niedermurach
28.12.2015
72
0

Arbeiten bis die Weihnachtsglocken läuten. Der Niedermuracher Gemeinderat traf sich zwei Tage vor dem Heiligen Abend zur letzten Sitzung im Jahr 2015. Die Tagesordnung beinhaltete aber auch eine Jahresabschlussfeier beim "Betz'n Dore" in Wagnern.

Die öffentliche Sitzung startete mit einem Antrag von Toni Hauser aus Niedermurach auf einen Vorbescheid für die Errichtung eines Einfamilienhauses mit Garagen im Baugebiet Fuchsenhöhe. Da der Plan von den Vorgaben des Bebauungsplanes abweicht, war das gemeindliche Einvernehmen zur Befreiung von den Festsetzungen hinsichtlich Flachdach, Wandhöhe sowie der dreigeschossigen Bauweise und dem Garagenstandort erforderlich. Nachdem die Räte nichts dagegen vorbrachten, wird nun das Landratsamt über die Genehmigung zu befinden haben.

Schulleiterin bleibt


Zur Erweiterung des Bebauungsplanes "Gewerbegebiet Oberaich", sowie Anpassung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Guteneck im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange, nahmen die Gemeinderäte als Vertreter der Nachbarkommune Kenntnis. Einwände gab es keine.

Bei der Auszahlung von Zuschüssen im Haushaltsjahr 2015 an gemeindliche Vereine und wohltätige Einrichtungen, beschlossen die Gemeinderäte - da es sich nur um geringe Summen handelt - wie in den Vorjahren zu verfahren. Sehr positiv merkte Bürgermeister Alois Prey an, dass die Leiterin der Grundschule, Ortrud Sperl, trotz einer möglichen Förderung an einer anderen Schule, Niedermurach treu bleiben wolle. Prey sprach das gute Einvernehmen zwischen Schule, Elternbeirat, Kirche und Gemeinde an. Da auch die Geburtenzahlen im Steigen sind, seien die Grundschule in Niedermurach sowie der Kindergarten und die Kindertagesstätte in Pertolzhofen für die nächsten Jahre gesichert.

Der Bürgermeister gab als Beschluss einer nichtöffentlichen Sitzung bekannt, dass der Ankauf eines Schneepfluges für den gemeindlichen Bauhof von der Firma Mercedes Benz Beutlhauser in Regensburg zum Preis von 10 829 erfolgt ist. Das sei auch erforderlich geworden, nachdem der Landkreis Schwandorf mit Schreiben vom 2. Dezember 2015 die bestehende Winterdienstvereinbarung mit der Gemeinde Niedermurach - wie auch mit den anderen VG- Gemeinden - gekündigt hat.

Dankesworte


Nachdem der nichtöffentliche Teil der Sitzung länger als geplant gedauert hatte, trafen sich die Gemeinderäte mit ihren Partnern etwas verspätet im Gasthaus Betz in Wagnern zu einer kleinen Jahresabschlussfeier. Dort dankte der Bürgermeister für die harmonische Zusammenarbeit über das ganze Jahr hinweg. Prey stellte fest, dass bei allen Sitzungen, Beratungen und manchmal auch heiß geführten Diskussionen, immer das Wohl der Bevölkerung im Vordergrund gestanden habe und letztendlich immer einvernehmliche Lösungen gefunden werden konnten.

Sein besonderer Dank galt den weltlichen und kirchlichen Vereinen, die das gesellschaftliche Leben in der Gemeinde maßgeblich gestalten und prägen. In der Gemeinde lasse sich über alle Generationen hinweg gut leben. Der Dank des Bürgermeisters galt Handwerkern, Firmen und Behörden und auch den Partnern der Gemeinderäte, die oft auf ihren Mann oder ihre Frau verzichten müssen. Den Bürgern wünschte er ein gesundes und gutes neues Jahr 2016.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.