Dreigesang erfreut Senioren mit Heimatliedern
Seltene Heimatlieder

"Am Himmel weiße Wolken, im Tal die Murach fließt", brachte der "Murachtaler Dreigesang" neben weiteren Liedern zu Gehör und bekam viel Beifall für sein bodenständiges Liedgut. Bild: boj
Vermischtes
Niedermurach
06.10.2016
24
0

Der bekannte Spruch "Dort wo man singt, da lass dich ruhig nieder" traf für den Seniorennachmittag der Pfarrei Niedermurach im besonderen Maße zu. Lieder zum Mitsingen oder Zuhören füllten überwiegend den Nachmittag, den Renate Pflug und Rita Reiter organisatorisch begleiteten. Den Beginn bildete eine von Pastoralreferent Andreas Hartung gestaltete Andacht mit Liedern zu Ehren der Muttergottes.

Danach übernahm der "Murachtaler Dreigesang" die Initiative und begrüßte seinerseits die Gäste mit dem Stück "Gröiß Gott ihr liaben Leidl". Mit ihren bisweilen anrührenden Liedern trafen sie genau den Geschmack der Seniorengemeinschaft, die je nach Bekanntheitsgrad des Textes kräftig mit einstimmte. Viel Beachtung und Beifall erntete das Trio mit ihren tiefgreifenden, bodenständigen Heimatliedern, wie man sie nur mehr selten hört und teilweise nur vom "Murachtaler Dreigesang" vorgetragen werden.

Natürlich gab's auch Gesangspausen, in denen bei Kaffee und Kuchen persönliche Gespräche zum Zuge kamen. Die Lacher auf ihrer Seite hatte Rita Reiter mit dem Vortrag über eine Unterrichtsstunde zum Thema "Sinnvolle Sprüche". Die treffenden Antworten eines gewieften Schülers mit passenden Sprüchen sorgten für allgemeine Heiterkeit. Renate Pflug dankte zum Schluss den Männern des "Murachtaler Dreigesangs", dass sie mit ihrem unentgeltlichen Auftritt den Nachmittag angenehm bereichert haben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.