Senioren-Stammtisch informiert sich bei Kräuter-Pädagogin über heilende Kräuter
Baldrian hilft gegen Ängste

Viel Spaß hatten die Damen, als sie beim Seniorenstammtisch zusammen mit Kräuterfachfrau Thekla Binder Baldriantinktur aufgossen. Bild: weu
Vermischtes
Niedermurach
02.03.2016
16
0

Alle zwei Wochen treffen sich jeweils am Donnerstag um 14 Uhr die Senioren zum Stammtisch im Gasthaus Winderl. Da der Nachmittag von Kräuterpädagogin Thekla Binder gestaltet und unter dem Thema "Heilpflanze Baldrian" stand, war diesmal das Interesse aus der Pfarreiengemeinschaft Teunz, Niedermurach und Pertolzhofen besonders groß. So konnte Maria Schafbauer neben Thekla Binder besonders viele Gäste begrüßen.

Die Kräuterpädagogin aus Schönthan, die in Niederalteich ihre Ausbildung gemacht hatte, stellte fest, dass oft mehr Heilkraft in der Natur steckt als in mancher Apotheke. "Es gibt rund 300 Heilkräuter in unserer Gegend und gegen alles ist ein heilendes Kraut gewachsen", betonte sie.

An diesem Nachmittag stand die Heilpflanze Baldrian im Mittelpunkt. Baldrian kann sowohl auf der seelischen wie auf der körperlichen Ebene helfen, wusste schon Pfarrer Kneipp. Wurzeln und Blüten des Baldrian werden verwendet. Anwendungsbeispiele sind Schlafstörungen und Angstgefühle. Die Blüten mit ihrem angenehmen Duft eignen sich gut für Tee und Erfrischungsgetränke. Zwischendurch reichte die Fachfrau Kräuter-Kekse und Baldrian-Wein und ließ die Gäste selbst Baldriantinkturen aus geriebenen Wurzeln und Doppelkorn herstellen, die sie mit nach Hause nehmen durften. Weitere Anwendungsbeispiele wie Aroma-Kissen und Duftsäckchen oder Tee wurden gezeigt. Nach dem interessanten Vortrag schloss sich ein gemütliches Kaffeetrinken oder eine Brotzeit mit guten Gesprächen an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.