Vereine geleiten Martina und Thomas Pirzer ins Eheglück
Mit Fahnen und Schlauchspirale

Vermischtes
Niedermurach
20.08.2016
124
0

Das Brautpaar wohnt auf historisch bedeutsamen Boden: Denn dort wo heute das Anwesen Pirzer steht befand sich einst das Schloss der Freiherrn von Murach - gleich neben der Pfarrkirche St. Martin. So dauerte der Hochzeitszug, begleitet vom einsetzenden Sonnenschein, nur wenige Minuten. Bei der Trauungsmesse, mitgestaltet von der Chorgemeinschaft "Venite", schlossen der Niedermuracher Metzgermeister Thomas Pirzer und die Altenpflegerin Martina Bierler aus Mappach den Bund der Ehe. Pfarrer Herbert Rösl ließ die Nähe des Gotteshauses zur Wohnung anklingen und gab ihnen den tiefgründigen Gedanken Phil Bosmans "Die Liebe ist das Haus in dem wir wohnen" mit auf den gemeinsamen Lebensweg. Auf dem Kirchplatz erwarteten die Vereine das Hochzeitspaar, das zunächst durch ein Rosenspalier der Landjugend, bei der Thomas Pirzer früher selbst Vorsitzender war, schreiten durfte. Vorsitzende Nicole Hutzler gratulierte. Mit einer Schlauchspirale empfing die Feuerwehr zusammen mit Vorstand Reinhard Höhbauer und Kommandant Gerhard Fleck das Brautpaar. Thomas zählt als sehr aktiver Feuerwehrmann zu den Leistungsträgern, engagierte sich schon in der Jugendfeuerwehr und ist heute Atemschutzgeräteträger und Fahnenjunker des Vereins. Mit einem kräftigen Schluck aus dem Trinkhorn konnten sich beide stärken und mit einem dreifachen "Wasser marsch" ließen die Feuerwehrmitglieder das Brautpaar hochleben. Als Mitglied ist der Bräutigam auch den Murachtaler Schützen zugewandt. Diese unterstrichen ihre Verbundenheit mit einem Ehrensalut der Böllergruppe; Schützenmeister Hans Schneeberger und Damenleiterin Angelina Schneeberger wünschten alles Gute für die gemeinsame Zeit. Nachdem Thomas Pirzer auch Mitglied des Pfarrgemeinderats ist, überbrachte Sprecherin Irmgard Glaser die Glückwünsche der Pfarrgemeinde. Bild: boj

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.