1865er holen den Gautitel

Lokales
Nittenau
26.04.2015
40
0

Die Schützengesellschaft 1865 Nittenau hat die Mannschaftswertung im Schützengau gewonnen. Damit nicht genug: Der Verein hat weitere Würdenträger in seinen Reihen.

Eingebettet in das Fest zum 150-jährigen Bestehen der Schützengesellschaft 1865 Nittenau waren am Samstag die Gaukönigsproklamation und der Gauball. Karl Bachl, Schützenmeister des Gaus Schwandorf, gratulierte dem Jubelverein und freute sich über den angemessenen Rahmen. An Schützenmeister Oliver Bojko überreichte er ein Präsent.

Bei den 1865er-Schützen handle es sich um den größten Verein im Gau Schwandorf, der mit seinen vielen Abteilungen sehr gut aufgestellt sei, sagte Bachl. Dank und Anerkennung gebühre allen Ehrenamtlichen.

Alle Gaukönige, Gauliesln und Ritter der vergangenen Saison präsentierten sich noch einmal den Gästen in der Regentalhalle, ehe die Proklamation der neuen für 2015 begann. Gaukönig in der Auswertung Jugend wurde Jasmin Elsinger von den Bergmannschützen Heselbach. Sie gewann auch die Gauscheibe, die Gauehrenmitglied Erich Heinrich gestiftet hatte. Erster Ritter ist Maximilian Hecht (1865 Nittenau), zweiter Ritter wurde Florian Ebert von Nabtal Ettmannsdorf. Den Titel Gauliesl trägt Petra Käsz von 1865 Nittenau.

In der Kategorie Schützenklasse Luftgewehr wurde Josef Hetznecker von 1865 Nittenau Gaukönig. Gauliesl kann sich Silvia Elsinger von den Bergmannschützen Heselbach nennen. Erster Ritter wurde Mathias Vielberth von Edelweiß Büchelkühn, zweiter Ritter Franz-Josef Schreiner von 1865 Nittenau.

Bei der Auswertung Schützenklasse Luftpistole wurde Stefan Mailli von Jurabund Bubach zu Gaukönig gekürt. Als Gauliesl ging Chiara Mailli von Jurabund Bubach hervor. Erster Ritter wurde Konrad Schneider von Auerhahn Steinberg, zweiter Ritter Harald Merl von Glück auf Wackersdorf. In der Mannschaftswertung lag die Schützengesellschaft 1865 Nittenau ganz vorne. Dafür gab's den Wanderpokal, gestiftet von Maria Heinrich. Der Jurabund Bubach und die Bergmannschützen Heselbach folgten auf den Plätzen.

Der Proklamation folgte der Gauball, den die neugekürten Majestäten eröffneten. Die Band "Los Bravos & Dreamers" spielte mit einem breitgefächerten Repertoire dazu auf.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.