"60plus" in Faschingslaune

Sie freuen sich auf die große Party für die älteren Menschen (von links): Bürgermeister Karl Bley, Helga Proske, Leiterin des Weiberkomitees und Seniorenbeirat-Vorsitzender Michael Müller. Bild: Mayer
Lokales
Nittenau
27.01.2015
4
0

Es handelt sich um ein Novum in der "Fünften Jahreszeit", und nicht nur die Verantwortlichen freuen sich darauf. Die Faschingsparty "60plus" wird mit Attraktionen gespickt sein. Darüber hinaus geht es "interkommunal" zu.

"Ich freue mich sehr darauf und bin gespannt, weil wir Neuland betreten", sagte Helga Proske, Chefin des Weiberkomitees, gestern bei einem Pressegespräch im Rathaus. Die Damen zeichnen zusammen mit der Stadt und dem Seniorenbeirat für die große Party am Samstag, 7. Februar, in der Regentalhalle verantwortlich. Sie beginnt um 14 Uhr und dauert voraussichtlich bis 17.30 Uhr.

Bürgermeister Karl Bley sieht in der Veranstaltung für die Senioren über 60 Jahre einen Höhepunkt im Faschingsgeschehen. Neu sei auch die Regentalhalle als Veranstaltungsort. Bley dankte dem Weiberkomitee und dem Seniorenbeirat für ihr Engagement zur Realisierung dieses Ereignisses. Die Stadt werde jedem Teilnehmer per Gutschein eine Tasse Kaffee oder ein Getränk sowie ein Stück Kuchen spendieren. Darüber hinaus könnten sich die Gäste beim Catering per Bezahlung versorgen.

Erfreulich findet der Bürgermeister auch die Tatsache, dass in den Nachbarkommunen Interesse an dem Seniorenfasching besteht. Aus Bruck und Bodenwöhr hätten sich Gäste angesagt. Das Programm kann sich in der Tat sehen lassen. Mit von der Partie sind die "Allotria" und die "Rummlfelser", deren Garden Tänze präsentieren. Erstmals bringen die "Neihauser Loamsiada" ihre Gstanzl und das Weiberkomitee unterhält mit den bekannt humoristischen Szenen. Dazwischen wird natürlich getanzt. Für die passende Musik sorgt Alleinunterhalterin Christiane Aschenbrenner aus Falkenstein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.