Auch das zweite Haus am Anger weicht dem Abrissbagger

Auch das zweite Haus am Anger weicht dem Abrissbagger (my) Auf dem Anger entsteht eine neue "Sichtweise". Wie berichtet, sind Abrissarbeiten im Gange, ist nach dem Anbau der ehemaligen Konservenfabrik nun das Haus mit dem geschwungenen Giebel an der Reihe. Der Durchgangsverkehr sah sich gestern morgen mit einer Ampelregelung konfrontiert. Aus Sicherheitsgründen musste die Straße halbseitig gesperrt werden. Bild: Mayer
Lokales
Nittenau
07.11.2014
4
0
Auf dem Anger entsteht eine neue "Sichtweise". Wie berichtet, sind Abrissarbeiten im Gange, ist nach dem Anbau der ehemaligen Konservenfabrik nun das Haus mit dem geschwungenen Giebel an der Reihe. Der Durchgangsverkehr sah sich gestern morgen mit einer Ampelregelung konfrontiert. Aus Sicherheitsgründen musste die Straße halbseitig gesperrt werden. Bild: Mayer
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.