Basar der Eltern-Kind-Gruppe brummt
Gute Geschäfte

Das Angebot an Sachen für den Nachwuchs war überwältigend. Vor allem Kleidung fand reißenden Absatz. Bild: sir
Lokales
Nittenau
13.04.2015
12
0
Schnell sind Kinder aus ihrer Kleidung herausgewachsen. So manches Stück wurde nur selten getragen, weder Farbe noch Stoff haben gelitten. Beim Basar der Eltern-Kind-Gruppe wurde diese Kleidung angeboten. Für jede Konfektionsgröße war etwas dabei und fand reißenden Absatz.

Neben Hosen, Pullis, Blusen, Röcken und Kleidern gab's auch Sportklamotten und wetterfeste Kleidung. Das Angebot war überwältigend. Zum ersten Mal hielt die Gruppe den Basar im Saal der Hotelgaststätte Pirzer ab. Der hatte sich am Samstagnachmittag in ein Kinder-Paradies verwandelt. Schnell seien die Tische ausgebucht gewesen, sagt Petra Höfler, Leiterin der Eltern-Kind-Gruppe und neben Verena Ritter eine der Organisatorinnen. Schwangere hatten gegen Vorlage des Mutterpasses Vorrang, ihnen wurde eine halbe Stunde früher Einlass gewährt. Die Tische wurden gegen eine Gebühr von den Anbietern gemietet.

Kinderwägen, Autositze, Fahrräder, Roller, Bobby-Cars wechselten rasch den Besitzer. Bei den Spielsachen sahen sich nicht nur die Eltern um, sondern durfte auch der Nachwuchs ein Wörtchen mitreden. Basare sind eine Möglichkeit, trotz schmalen Geldbeutels alles Notwendige für Babys oder für die älteren Kinder zu beschaffen. Da war sogar so manches Extra drin. Nicht zu unterschätzen ist der Basar auch als Treffpunkt. Petra Höfler sagte, dass ab September eine neue Eltern-Kind-Gruppe entstehen soll, in der noch einige Plätze frei seien. Bei Interesse können sich die Eltern bei ihr melden.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.