Bauausschuss billigt Voranfrage für "Annahaid" - Dorfgemeinschaft setzt sich für Sanierung ein
Moderne Architektur hält Einzug

Lokales
Nittenau
22.10.2015
8
0
Im ehemaligen Gymnasium an der Fischbacher Straße wird der Kindergarten übergangsweise untergebracht. Damit auch planungsrechtlich alles seine Ordnung hat, hat der Bauausschuss des Stadtrates am Dienstag einen Antrag auf Nutzungsänderung ans Landratsamt auf den Weg gebracht. Für Küche und Personalbüro werden nun die Unterlagen eingereicht.

Der Bauboom in der Stadt ist indes ungebrochen. Allein acht Anträge hat die Verwaltung in eigener Zuständigkeit ans Landratsamt weitergeleitet, dazu kommen noch die Anträge im Freistellungsverfahren, wie Reinhard Fohringer von der Verwaltung erläuterte. Für das geplante Wohnheim an der Thanner Straße wurde ein Tekturplan eingereicht. Er betrifft die notwendigen Änderungen an der Statik des bestehenden Gebäudes.

Austragshaus

Im Stadtteil Wetzlgütl will Johann Hochmuth ein Austragshaus bauen. Die entsprechende Voranfrage billigte der Ausschuss. Ebenfalls befürwortet wurde eine Voranfrage von Cornelia und Stafan Winkler, die im Baugebiet "Annahaid" ein Haus bauen wollen. Der sehr modern anmutende Bau wird ein Flachdach erhalten, außerdem muss die Parzellierung geändert werden.

Beide notwendigen Befreiungen stellte der Ausschuss den Bauwerbern in Aussicht. Antonino Bruno (CSU) hielt es für erfreulich, dass auch moderne Architektur in den Baugebieten Einzug halte.

Genehmigt wurden auch die Anträge von Lila Garder (Einfamilienhaus), Johanna Heigl (Umbau des Wohnhauses), Alexander Stamm (Einfamlienhaus), des Ehepaars Koch (Anbau ans bestehende Haus) und Jochen Schmitz (Aufstockung des bestehenden Wohnhauses).

Denkmalschutz vor Ort

Bürgermeister Karl Bley erläuterte auf Anfrage von Reinhold Hochmuth (CSU), dass sich die Bewohner von Öd entschlossen haben, die Dorfkapelle zu sanieren. Gespräche mit Vertretern des Landesamtes für Denkmalpflege hätten vor Ort bereits stattgefunden, sagte Bley.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.