Bei der Flucht tüchtig gekräht

Charlie VII. bescherte seiner Eigentümerin Elisabeth Stangl den Sieg beim Hahnenwettkrähen. Zweiter KZV-Vorsitzender Carl-Christian Brunner (rechts), zweiter Ausstellungsleiter Florian Windl (Zweiter von rechts) und Ehrenvorsitzender Alfred Rothmeier (links) gratulierten. Bild: Schieder
Lokales
Nittenau
06.05.2015
13
0

Ein Moment der Unachtsamkeit genügte und der Gockel flatterte davon. Die Aufregung war groß. Doch es gab für ihn und die Besucher des Walpurgis-Marktes der Kleintierzüchter ein Happy-End.

In der Halle des Kleintierzuchtvereins Nittenau und Umgebung lieferte sich das Federvieh eine wilde Jagd mit seinen Verfolgern. Den Hahn einzufangen war nicht jedermanns Sache, schließlich wollte man ihn auch nicht verletzen. Schließlich gab es kein Entrinnen mehr, als er in der Sackgasse landete. Ein beherzter Griff und schon wurde er wieder in seinen Käfig verfrachtet. Das ungeplante Schauspiel verfolgten die Besucher beim Walpurgismarkt des KZV. Krähen sollte der Gockel beim Wettbewerb zusammen mit weiteren sechs Artgenossen. Disqualifiziert wurde der Ausreißer wegen seines Fluchtversuchs nicht. Die Jury hatte sich mit Stift und Block davor postiert und zählte die Schreie mit. Am mitteilsamsten war der Gockel von Elisabeth Stangl. Charlie VII. krähte 15 Mal und verhalf so seiner stolzen Besitzerin zum Wanderpokal, gestiftet von Erna Heimerl. Denn es war bereits das dritte Mal, dass Elisabeth Stangl als Siegerin hervorging.

Der zweite Vorsitzende des KZV, Carl-Christian Brunner, zweiter Ausstellungsleiter Florian Windl sowie Ehrenvorsitzender Alfred Rothmeier gratulierten zum Sieg. Tauben, Kaninchen und Meerschweinchen wurden zum Kauf angeboten und auch Vögel wechselten den Besitzer.

Beim Frühschoppen ließ es sich trefflich fachsimpeln. Zudem gab es Zier- und Nutzpflanzen zu erwerben. Kinder hatten die Gelegenheit, ihr Spielzeug per Flohmarkt anzubieten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Nutzpflanzen (31)Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.