Blick in den Sternenhimmel

Der Weg nach Dieterskirchen lohnte sich für die Kinder und Erwachsenen aus Nittenau. Sie erlebten einen faszinierenden Abend in der Sternwarte. Bild: hfz
Lokales
Nittenau
14.08.2015
0
0

Insbesondere die Aufklärung der Kinder über die Geheimnisse am Himmel haben sich die Sternengucker des Vereins Sternwarte Dieterskirchen zur Aufgabe gemacht. Die CSU Nittenau nutzte dieses Angebot. Die kleinen Besucher waren begeistert.

Im Juli 2014 ging die Sternwarte Dieterskirchen in Betrieb, offizielle "Einweihung" war im Oktober 2014. Aus einer Idee heraus war eine Stiftung gegründet worden, um diese Einrichtung Dieterskirchen zu schaffen.

Im Zuge des Ferienprogramms der Stadt Nittenau machte sich der Ortsverband der CSU mit interessierten Kindern und Erwachsenen auf die Reise, um die Sterne zu beobachten. Der Vorsitzende des Vereins in Dieterskirchen, Johann Köppl, informierte über die Idee und die Umsetzung zum Bau der Sternenwarte.

Als gegen 21 Uhr die Sonne unterging, erklärte Köppl allen Wissbegierigen die Sternenbilder am Himmel. Das Sternbild Kassiopeia, der Drache, das Sommerdreieck sowie der große und kleine Bär faszinierten nicht nur die Kinder. Das Ganze wurde im Planetarium vertieft. Hier konnte man mit modernster Technik alle Sterne nocheinmal im Detail betrachten. Der Höhepunkt war für alle sicherlich der Blick durch das Teleskop. Mit 6400 Millimeter Brennweite ist das Himmelsteleskop das größte frei zugängliche in der Oberpfalz.

Auf Nachfrage wurde mitgeteilt, dass der Anschaffungspreis bei etwa 150 000 Euro liegt. Das Wetter war den Sternenguckern gut gesonnen und verschaffte allen einen tollen Blick auf das Himmelszelt. Und natürlich konnte man auch einige Sternschnuppen erblicken, es war ja die Woche der Perseiden. Mögen alle Wünsche der Dabeigewesenen in Erfüllung gehen. Es war schon fast Mitternacht, als die Besucher den Heimweg antraten. Und so mancher sieht jetzt mit anderen Augen in den Nachthimmel.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.