BLLV-Bezirksvorsitzende Ursula Schroll spricht beim Kreisverband Nittenau - Langjährige ...
"Unseren Schulen gehen die Lehrer aus"

Sieglinde Huber ist seit 40 Jahren beim BLLV.
Lokales
Nittenau
12.12.2015
5
0
Ehrungen standen im Mittelpunkt der Weihnachtsfeier des Kreisverbands Nittenau des Bayerischen Lehrerinnen- und Lehrerverbandes. (BLLV) im Gasthaus Berger. Bezirksvorsitzende Ursula Schroll gab einen Einblick in die aktuelle schulpolitische Diskussion.

Für ihre langjährige Treue zum Verband ehrte BLLV-Kreisvorsitzender Klaus Beiderbeck Christine Schöberl (45 Jahre Zugehörigkeit) Irmgard Bollwein und Sieglinde Huber (40 Jahre), Waltraud Lanzl (30 Jahre) sowie Roswitha Heimerl und Claudia Schreiner für 25 Jahre Zugehörigkeit zum Berufsverband.

Nach einem Jahresrückblick des stellvertretenden Kreisvorsitzenden Edgar Scheuerer zeigte Bezirksvorsitzende Ursula Schroll die aktuelle Situation an den bayerischen Schulen auf. Sie zeigte sich erfreut, dass der Lehrerberuf in der Gesellschaft endlich die Anerkennung finde, die ihm zustehe. Schulen und damit Lehrer, so Schroll, spielten heutzutage eine Schlüsselrolle bei der Integration junger Menschen.

Die Flüchtlingskinder seien in den Schulen willkommen, allerdings bräuchte man zusätzlich Sozialarbeiter, Psychologen und Dolmetscher. Die Bezirksvorsitzende machte zudem auf ein gravierendes Problem aufmerksam. Schroll: "Unseren Schulen gehen die Lehrer aus!" Die seien aber notwendig, damit Integration gelinge.

Für die Musik bei der Feier sorgten "Hans Wiendl und Friends". Am 16. Februar 2016 haben BLLV-Mitglieder die Möglichkeit, die "Abendschau" im Fernsehstudio Freimann zu besuchen. Anmeldungen werden von Edgar Scheuerer entgegen genommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.