Die Seiberts gastieren im Rathaus-Foyer
Vater und Sohn am Flügel

Lokales
Nittenau
18.10.2014
0
0
Ein Konzertereignis mit einigen Höhepunkten der klassischen Musik: Der Vater, Kurt Seibert, emeritierter Klavierprofessor, befasst sich vorzugsweise mit Carl Phillip Emanuel Bach und Beethovens Werken der Reifezeit, sein Sohn Christian Seibert, der junge erfolgreiche Virtuose, spielt berühmte Stücke des großen Virtuosen und Klavierpoeten Frederic Chopin.

Diese Programmzusammenstellung hat auch eine innere Logik und die kleine Hommage an Bach ist nicht nur seinem 300. Geburtstag geschuldet. Der als Komponist und Virtuose gefeierte Bach-Sohn aus dem protestantisch geprägten Norden, in seiner Zeit berühmter als sein Vater, war dabei der zentrale musikalische Ideengeber.

Seine experimentellen Kompositionen mit ihren abrupten Stimmungsschwankungen und für die Zeit unerhörten Emotionen übten überall große Wirkung aus. Beethoven hat, wie auch Mozart und Haydn, die Werke Bachs gekannt und sehr hoch geschätzt.

Das Konzert beginnt am Sonntag, 19. Oktober, um 16 Uhr im Rathaus-Foyer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.