Erst Party, dann Siegerehrung

Die Turnpräsentationen am Samstagabend in der Regental-Halle dokumentierten noch einmal das hohe Niveau der Meisterschaften. Bilder: Schieder (3)
Lokales
Nittenau
07.10.2014
1
0

Die "Show der Sieger" bei der Deutschen Turngruppenmeisterschaft am Samstagabend in der Regental-Halle wurde am Ende auch ein Sieg der Technik. Denn endlich war es zu vorgerückter Stunde gelungen, doch noch die Siegerliste zu erstellen.

Lag es am aufmunternden Applaus der Akteure, die zunächst schon sehr enttäuscht waren bei der Ankündigung von Dr. Ulf Strijowski, Vizepräsident Sport des Deutschen Turner-Bundes, dass es wohl mit den Siegerehrungen nichts werden würde (wir berichteten)? Party war angesagt vor dem offiziellen Teil, der mit zahlreichen sportlichen Übungen einherging. Die jungen Sportler beeindruckten die Zuschauer mit ihren sportlichen Höchstleistungen, die mit großer Gelenkigkeit und Anmut ausgeführt wurden.

Dieses Mal Hauptpartner

Roger Fischbach, souveräner Moderator des Abends, kündete die jeweiligen Darbietungen an. Bürgermeister Karl Bley erinnerte daran, dass die Turnerjugend bereits 2012 in Nittenau zu Gast war, wobei die Stadt am Regen diesmal als Hauptpartner fungiere. Er überbrachte auch die Grüße seiner Bürgermeisterkollegen aus Bruck, Roding, Bernhardswald, Roßbach und Wald. Sein Dank galt allen Helfern und vor allem Rita Deml und Alfons Ebneth, bei denen die organisatorischen Fäden zusammenliefen. Diesem Dank schloss sich auch Dr. Ulf Strijowski an, der an Bley und Deml Präsente überreichte. Alfons Ebneth konnte an diesem Abend nicht anwesend sein.

Große Leistung der Helfer

Die Show eröffneten Jessica Deml und Theresa Schweiger von der Turnabteilung des SSV Roßbach/Wald mit ihrer Boden-Kür. Rainer Michael Rößler sprach im Namen des Mitausrichters TSV Bernhardswald seinen Dank an alle Helfer aus, die dieses Ereignis sowie diesen Abend ermöglicht hatten. Mit Applaus und Jubel begleitet, erklommen die jeweils drei besten Turnergruppen das Siegertreppchen. Die Platzierungen: Kategorie DEM TGM (Turner-Gruppen-Meisterschaft) Erwachsene: 1. TSC Neuendettelsau, 2. VfL Eintracht Hannover 1848, 3. TS Rodalben 1881.

Kategorie DFE TGW (Turner-Gruppen-Wettkampf) Erwachsene: 1. TV Memmingen 1859, 2. SG 1896 Weiterstadt, 3. FC Edenstetten; Kategorie DFJ TGW Jugend: 1. TGS Waldorf, 2. VfL 1885 Geesthacht, 3. TSV Nord Harrislee.

Kategorie DFN TGW Nachwuchs: 1. TSV Heising, 2. TSV Nord Harrislee, 3. TS Rodalben 1881; Kategorie DM TGM Jugend: 1. ETSV Fortuna Glückstadt, 2. TV Augsburg 1847, 3. TS Rodalben 1881; Kategorie DSenM TGM Senioren: 1. TV Memmingen 1859, 2. SSV Auenstein, 3. TSV GutsMuths 1861.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.