Fetzige Musik und viel Humor

Der "Regental Sound" lässt es nicht mit dem Bühnengeschehen bewenden. Auch am Mittwochabend wurden beim Open-Air die Besucher ins Geschehen eingebunden. Bilder: hbr (2)
Lokales
Nittenau
06.06.2015
3
0

"Wahnsinn im Regental": Die diesjährige Auflage des traditionellen Open-Airs am Vorabend des Fronleichnam-Tages war gleichermaßen geprägt von toller Musik und grandiosem Wetter. So feierte die treue Fangemeinde eine ausgelassene Party mit dem "Regental Sound".

In den vergangenen Jahren meinte es Petrus nicht so gut mit den Neuhausern. Doch dieses Mal verzichtete er auf unangenehme Wetterkapriolen, und so legten Bandleader Sepp Schmid und die Musiker vom "Regental Sound" in gewohnter Manier und bestens gelaunt los. Die "Treuesten der Treuen", direkt vor der Bühne versammelt, gingen wie seit über 20 Jahren nach wenigen Takten stimmungsmäßig mit - und im Nu war eine gelungene Party im Gange. "Für jeden soll etwas dabei sein", lautete das Motto. So kamen im ersten Teil die Volksmusikfreunde auf ihre Kosten, wobei die Band auch wieder alle humoristischen Register zog.

"Highway to hell"

Mit zunehmender Zeit strömten immer mehr Gäste auf das Festival-Gelände. Als die Sonne über dem idyllischen Regental verschwunden war, standen Gassenhauer von Wolfgang Petry oder der Spider Murphy Gang auf dem Programm von Sepp, Joe, Heinze, Soode und Markus.

Gegen Mitternacht ließen die Musiker dann Angus Young, Mick Jagger und "Konsorten" bei bestem Heavy-Rock aufleben. Der Wind stand günstig - und so kamen auch die umliegenden Bewohner, die es sich zu Hause gemütlich machten, auf ihre Kosten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.