Franz Eichinger zum "Runden" gratuliert
Auch öffentlich tätig

Bürgermeister Karl Bley (rechts) und Seniorenbeirat Georg Eichinger (links) gratulierten für die Stadt. Bild: Schieder
Lokales
Nittenau
04.10.2014
1
0
Seinen 80. Geburtstag feierte Franz Eichinger in Schwarzenberg. Zur Welt kam der Jubilar in Mausdorf, Kreis Amberg. Bereits 1939 zog die Familie nach Schwarzenberg bei Nittenau, wo Franz Eichinger mit drei Geschwistern in der elterlichen Landwirtschaft aufwuchs.

In Neunburg besuchte Eichinger die Landwirtschaftsschule, 1958 übernahm er den elterlichen Betrieb. Beim Tanzen lernte er seine Frau Barbara, zufällig eine geborene Eichinger, kennen. Mit ihr trat er 1964 vor den Traualtar. Zwei Töchter entstammen dieser Ehe, sechs Enkel kamen dazu. Nach wie vor ist der frühere Landwirt gerne draußen unterwegs, um nach dem Rechten zu sehen.

Seit 1958 gehört er der FFW Wulkersdorf an. 25 Jahre lang fungierte er als Vorsitzender der Jagdgenossenschaft Nittenau-Süd, lange Zeit als Obmann beim Bauernverband.

Zudem war der Jubilar Vorstandsmitglied und öffentlicher Beauftragter bei der Flurbereinigung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.