Garden fit für Inthronisation

Die Prinzengarde der Faschingsgesellschaft Allotria trainiert fleißig für den Inthronisationsball am 14. November. Bild: hfz
Lokales
Nittenau
07.10.2015
1
0

Für die Garden der "Allotria" ist Fasching fast ein Ganzjahresjob. Beim Saisonstart mit dem Inthronisationsball werden sie ihr Können präsentieren.

(ch/nt) Die "Allotria"- Garden sind für die kommende Faschingssaison bestens gerüstet. Nun läuft die Feinabstimmung für den Inthronisationsball, der am 14. November in der Hotelgaststätte Pirzer (20 Uhr) den Fasching einläutet. Eingeheizt wird dem Publikum mit der Band "Dolce Bavaria". Einlass ist um 19 Uhr, der Eintritt kostet 6 Euro.

Die Prinzengarde und die Kindergarde der Faschingsgesellschaft trainieren seit Juni diesen Jahres ihre Tänze ein. Die Prinzengarde hat zwei neue Trainerinnen: Katrin Nerl und Tamara Braun haben die Aufgebe übernommen, die 13 Gardemädchen fit für den Fasching zu machen.

Manuela Wandera und Roswitha Süß sind für die 13 Mädchen und 4 Jungs der Kindergarde zuständig und trainieren hart für Ihren großen Auftritt beim "Ostbayerischen Kindergardetreffen" am 3. Januar 2016. Die Faschingsgesellschaft hat dieses große Event nach Nittenau geholt. Auch viele andere Auftritte gehören für die Garden fest ins Programm, es sind aber noch vereinzelt Termine für den diesmal recht kurzen Fasching frei. Wer Interesse hat, die Garden der "Allotria" zu buchen, soll sich an den "Minister für Auftritte" Stefan Beil (Telefon 0173/8 44 64 63) wenden. Beim Inthronisationsball der Allotria wird Präsident Josef Süß das Prinzenpaar der vergangenen Saison, Maria und Dieter Weber, und das Kinderprinzenpaar Julia I. und Sebastian I. verabschieden. Wer die Ämter in diesem Jahr übernimmt, ist noch ein Geheimnis.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.