Herbstliches Konzert in der Burgkapelle
Cembalo und Cello

Die Cellistin Nina Riedmann und der Cembalist Günther Kronseder gastieren am 2. Oktober in Hof am Regen. Bild: hfz
Lokales
Nittenau
28.09.2015
4
0
Die Hofer Konzerte im Sommer haben mit dem herbstlichen "Experiment" eine "kleine Schwester" bekommen. Am 2. Oktober ist es wieder so weit. Die Cellistin Nina Riedmann und der Cembalist Günther Kronseder treten seit vielen Jahren gemeinsam auf. Das Programm "Zwischen Wahn und Witz" pendelt sich in den Themenkreis der Sonderausstellung im Stadtmuseum ein, auf die "Kindheit und Jugend in Kriegs- und Nachkriegszeit". Dies bedeutet, dass es zeitgenössische Stücke zu hören geben wird, die man sicherlich nicht oft in Konzerträumen erleben kann.

Was haben ein Hirtenlied aus dem 15. Jahrhundert und ein Gedicht von Mozart gemeinsam? Wahnhaftes und Humorvolles aus den letzten Jahrhunderten werden in einen Topf geworfen und heraus kommt ein Konzert, das die strenge Vortragsform aufbricht, Instrumentales mit Gedichten verbindet und auch ausdrücklich Kinder anspricht. Zwischen einem Gesprächskonzert und einer Instrumental-Schnupperstunde könnte man es ansiedeln. Jedoch soll der Zuhörer selber entscheiden, wie Werke von Cassado, Jacchini, Vivaldi und Hindemith im musikalischen Miteinander agieren.

Der Eintritt (Vorverkauf Touristikbüro,Telefon 09436/90 27 33 ) kostet 12 Euro. Kinder sind frei. Es wird keine Pause geben, dafür kann man hinterher ausprobieren, was so ein Cello macht. Auch ein Kindercello ist vorhanden. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der Burgkapelle Hof am Regen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.