In Löschanzügen wie die "Großen"

In den neuen Löschanzügen machen dem Nachwuchs die Übungen noch einmal so viel Spaß. Bild: Schieder
Lokales
Nittenau
31.03.2015
16
0

Nun fühlen sie sich auch optisch ihrer Feuerwehr zugehörig. Große Freude herrscht beim Nachwuchs über die einheitliche "Bekleidung". Damit wird die gute Jugendarbeit dokumentiert.

Sechs bis zwölf Jahre sind sie alt, die "Löschdrachen", die sogleich begeistert die neuen Löschanzüge anprobierten. "Sitzt wie angegossen", urteilten die Kinder. Diese Löschanzüge sind denen der erwachsenen Aktiven nachempfunden, wenngleich nur optisch. Dies genüge vollauf, denn zu Ernstfällen werde die Kindergruppe nicht herangezogen, so die Verantwortlichen. Die Leuchtstreifen darauf machen sie für Verkehrsteilnehmer jedenfalls gut sichtbar. Und - das werden vor allem die Mütter danken - wird die Kleidung darunter durch das Überstreifen der Anzüge vor Verschmutzungen geschützt.

Für die Kinder stehen Übungen auf dem Programm, bei denen es auf Geschicklichkeit ankommt, wie beispielsweise das Zielspritzen. Spielerisch werden sie an den Feuerwehrdienst herangeführt, erhalten das nötige Rüstzeug auch bei der Gerätekunde. Die Kinder sind mit Begeisterung dabei.

Aus eigenen Mitteln

Neben Leiter Reinhard Weber sorgen vier Betreuer für diese kindgerechte Ausbildung. Karl-Heinz Stich, Kommandant Franz Schuierer, zweiter Kommandant Daniel Strahl und Kassier Hans Heimerl freuten sich mit den Kindern bei der offiziellen Übergabe der Löschanzüge. Finanziert wurden diese aus Mitteln der Wehr. Die Aktiven haben durch Aktionen, beispielsweise das Jubiläum "25 Jahre Regental-Sound" das Geld dafür sowie für weitere Ausrüstungsgegenstände selbst erwirtschaftet.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.