Josef und Maria Schönhammer feiern "Diamantene"
60 Jahre gemeinsam durchs Leben

Zweiter Bürgermeister Albert Meierhofer (rechts) gratulierte für die Stadt Nittenau zur "Diamantenen". Bild: Schieder
Lokales
Nittenau
26.09.2014
5
0
Man lief sich immer wieder über den Weg und irgendwann war es mehr: Vor 60 Jahren traten Josef und Maria Schönhammer vor den Traualtar und feierten nun ihre "Diamantene Hochzeit".

Josef Schönhammer wuchs in Kleinwissing in der Gemeinde Hainsbach im früheren Landkreis Mallersdorf mit fünf Brüdern auf. Zunächst arbeitete er in der elterlichen Landwirtschaft, dann folgten 1941 der Einsatz beim Militär und Krieg. 1944 kam er wieder heim und nahm die Arbeit auf dem elterlichen Hof wieder auf.

Maria Schönhammer, damals noch Hiergeist, wuchs mit einem Bruder in Hainsbach auf, wo sie ebenfalls bis zur Heirat daheim in der Landwirtschaft tätig war. 1954 war ein ereignisreiches Jahr. Nicht nur, dass das Paar Hochzeit feierte, im selben Jahr eröffnete Josef Schönhammer ein Fuhrgeschäft, das er bis zum Ruhestand führte.

Zwei Söhne entstammen dieser Ehe, vier Enkel kamen dazu. Mitglied ist das Paar beim VdK Nittenau, wobei Josef Schönhammer als Beisitzer fungiert. Beide gehören auch dem KZV Nittenau und Umgebung an. Schönhammer wurde hier zum Ehrenmitglied ernannt. Darüber hinaus ist er Mitglied bei der FFW Bergham und beim Kriegerverein.

19 Jahre lang übte der Jubilar das Amt des Feldgeschworenen aus. Das Ehepaar hält sich gerne in seinem Garten auf, der gepflegt sein will. Zweiter Bürgermeister Albert Meierhofer gratulierte für die Stadt Nittenau zum Ehejubiläum.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8407)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.