Küsschen für die "Allotria"

Landesverbands-Präsident Hans Frischholz (vorne links) hatte für Allotria-Präsident Josef Süß (vorne rechts) ein besonderes Präsent dabei: Den Aufnahmeantrag der Nittenauer aus den 1960er-Jahren. Prinzessin Maria I. und Prinz Dieter I. (von rechts) empfingen die Gäste. Bilder: Hösamer (2)
Lokales
Nittenau
05.01.2015
2
0

Prinzessinnen, Prinzen, Präsidenten: Der Pirzer-Saal war am Sonntag Treffpunkt der "Tollitäten" aus der Oberpfalz und Niederbayern. Neben dem Gardetreffen gab es gleich noch zwei Geburtstage zu feiern.

Die "Allotria" mit Josef Süß an der Spitze hatte die Ehre, zu ihrem 55-jährigen Bestehen das Gardetreffen des Landesverbands Ostbayern der Faschingsgesellschaften (LVO) auszurichten. Wirt Ludwig Pirzer hatte aus seiner Schatzkammer zum Empfang der Prinzenpaare Karnevals-Dekoration aus den 1960er-Jahren ausgepackt, die gute Stimmung brachten die Karnevalisten mit. Ehe es in die Regentalhalle ging, gab es Hunderte Küsschen, verbunden mit dem traditionellen Tausch der Orden. LVO-Präsident Hans Frischholz hatte für Süß, Ehrenpräsident Hans Bauer und Bürgermeister Karl Bley noch einen besonderen Stern auf Lager: Den Orden zum 50-jährigen Bestehen des Landesverbands, das in diesem Jahr gefeiert wird. Im Spalier empfingen die Nittenauer Tollitäten Maria I. und Dieter I. zusammen mit den Garden die Gäste, Bürgermeister Karl Bley hieß die Tollitäten mit einem Glas Sekt willkommen: "Verbreiten Sie Frohsinn und Heiterkeit". Das ließen sich die Närrinnen und Narrhallesen nicht zwei Mal sagen. (Seite 25)
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.