Margareta Tauer feiert ihren 80. Geburtstag - Beruf der Modistin erlernt
Arbeit im Garten macht Spaß

Bürgermeister Karl Bley und Seniorenbeirat Erika Rettinghausen (links) gratulierten für die Stadt Nittenau. Bild: Schieder
Lokales
Nittenau
30.01.2015
3
0
Ihren 80. Geburtstag feierte Margareta Tauer, geborene Meierhofer. Die Jubilarin kam in Münchshöfe, einem Weiler, der zwischen Deiselkühn und Schwarzenfeld liegt, zur Welt. Hier wuchs sie mit zwei Brüdern auf. Nach dem Besuch der Schule durchlief sie in Schwandorf bei der Firma Hüttinger eine Ausbildung zur Modistin. Siebeneinhalb Jahre lang war sie dort tätig.

1958 heiratete sie Walter Tauer, den sie in Dachelhofen bei einer Christbaumversteigerung kennengelernt hatte. Zwei Söhne entstammen dieser Ehe, drei Enkel kamen dazu. 20 Jahre lang war Margareta Tauer in der Volksschule Dachelhofen als Raumpflegerin tätig. Im Jahr 1988 zog die Jubilarin, die seit 1971 verwitwet ist, nach Nittenau. Auch hier war sie an der Schule einige Zeit für die Sauberkeit zuständig.

Mitglied ist Margareta Tauer beim Musikverein Dachelhofen, bei der Wasserwacht Schwandorf, beim VdK Nittenau und beim SOS-Kinderdorf Dießen am Ammersee. Beim TSV Nittenau hält sie sich mit Stuhlgymnastik und Diabetiker-Sport fit. Gerne arbeitet sie im Garten und beschäftigt sich mit Handarbeiten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.