Nach fünf Jahren Neugründung in der Pfarrei Nittenau
Landjugend lebt auf

Der Gründungsvorstand der Landjugend mit Pfarrer Adolf Schöls (vorne links) ist voller Tatendrang. Bild: hfz
Lokales
Nittenau
26.10.2015
13
0
Nach fast fünf Jahren Pause haben sich spontan junge Leute zusammengesetzt, um die Katholische Landjugend-Bewegung Nittenau wieder aufleben zulassen. Die Idee kam nach einer Mitteilung zufolge bei einem Johannisfeuer auf, das früher die Landjugend organisiert hatte. Obwohl mehr Leute als angenommen zum ersten Treffen kamen, einigten sich die Mitglieder auf einen verkleinerten Vorstand.

Nicolas Süß wurde zumVorsitzenden gewählt; Anja Elsinger übernahm das Amt der Stellvertreterin und Christian Schwandtner kümmert sich als Kassierer um die Vereinsfinanzen. Maria Weber wurde zur Schriftführerin gewählt, Julia Faltermeier und Theresa Doll gehören dem Vorstandsgremium als Beisitzer an. Pfarrer Adolf Schöls heißt der geistliche Beistand.

Die Landjugend will Ausflüge und Aktionen veranstalten, gemeinsames Engagement in Freizeit und Kirche zeigen und auch Gottesdienste mitgestalten. Wer Interesse hat, meldet sich bei Nicolas Süß, E-Mail: nicolas.suess@gmx.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.