Neue Freizeitkarte informiert über touristische Angebote
Entspannen und genießen

Sie stellten die neue Freizeitkarte vor (von links): Bürgermeister Karl Bley, Cordula Körber von der Designkooperative, Hermann Riedl vom Touristikbüro und Jakob Rester, Vorsitzender des Touristikvereins. Bild: Mayer
Lokales
Nittenau
14.01.2015
0
0

Wandern, radeln, angeln, Kultur: Die Stadt am Regen präsentiert sich als "Dorado" für Erholungssuchende. Eine neue Freizeitkarte beinhaltet in übersichtlicher Form die Angebote für Urlauber und Einheimische. Vielleicht winkt bald auch eine große Auszeichnung.

Der Vorsitzende des Touristikvereins Jakob Rester freut sich. Bei der Vorstellung am Dienstag im Rathaus betonte er, dass man nun zum zweiten Mal in Folge den Gästen ein attraktives Infoprodukt an die Hand geben könne, das alle relevanten Schwerpunkte abdecke. Hermann Riedl vom Touristikbüro, zuständig für den redaktionellen Teil der Karte, verwies auf die Burgen, Schlösser und Klöster im Umkreis von zehn Kilometern. "Natur pur" mit zahlreichen Wanderwegen seien ebenso Inhalt, wie die Geisterwanderung, das Erlebnisbad, Urlaub auf dem Bauernhof oder das "Anglerparadies Regenfluss". Zudem gebe es Hinweise auf die Gastronomie und das kulturelle Leben.

Auch Einzelberatung

Bürgermeister Karl Bley dankte dem Touristikverein und dem -büro für ihre Arbeit. Es sei ein Kartenwerk in kompakter und informativer Form entstanden, das in sehr guten Beschreibungen alle Infos für die vielfältigen Möglichkeiten im Regen- und Sulzbachtal enthalte. Die Freizeitkarte, die von der Designkooperative Nittenau konzipiert wurde, ist in einer Auflage von 5000 Stück erschienen. Sollte es Fragen wegen der Einzelplanung geben, stehe er zur Verfügung, ergänzte Riedl.

Bekanntlich führt der "Goldsteig" auch durch Nittenauer Gebiet. Der Qualitätsweg wurde für die Wahl "Deutschlands schönster Wanderweg 20125" nominiert. Bis zum 30 Juni läuft laut Hermann Riedl die Abstimmung im Internet unter www.andermagazin.de/wahlbuero. Er animierte die Nittenauer, am Votum teilzunehmen: "Das wäre eine tolle Werbung für unser Gebiet, wenn der schönste Wanderweg Deutschlands hier durchführt."
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.