Nittenauer Denksportler schlagen Schlusslicht Siemens Amberg II mit 7,5:0,5
Spitzenposition gefestigt

Christoph Kammer überrannte seinen Gegner am Spitzenbrett und steuerte einen vollen Punkt zum Kantersieg der Nittenauer Schachspieler gegen Amberg bei. Bild: ach
Lokales
Nittenau
05.02.2015
5
0
In der sechsten Runde der Bezirksliga Nord im Schach musste der Tabellenführer aus Nittenau zum Tabellenschlusslicht SG Siemens Amberg II. Das Duell Erster gegen Letzter birgt immer einen gewissen Reiz und Überraschungspotential: So waren die Amberger Schachspieler dem Tabellenführer die ersten zwei Stunden lang mindestens ebenbürtig. Dann kippte der Kampf zugunsten der Nittenauer Schachspieler, was schlussendlich in einem überzeugenden 7,5:0,5-Sieg und der Festigung der Tabellenspitze gipfelte.

Den Anfang des Punktereigens machte Bernd Moore, der auf Brett 6 gegen Werner Steckel im Mittelspiel eine Figur gewann und das 1:0 besorgte. Brett-1-Spieler Christoph Kammer überzeugte abermals und überrannte Christopher Klinkhammer. Jochen Hellerbrand erspielte sich auf Brett 5 leichte positionelle Vorteile, die er gegen Martin Weigl in einen Matt-Angriff überleitete und das 3:0 besorgte.

Sehenswertes Endspiel

Thomas Kammer auf Brett 3 besorgte mit einem taktischen Kniff gegen Klaus Groß das 4:0. Der Jugendliche Tobias Brunner besiegte auf Brett 7 Ulrich Eckl, was das vorentscheidende 5:0 bedeutete. Stefan Weber führte auf Brett 4 seinen Königsangriff gegen Stephan Forster zum 6:0. Philipp Kammer willigte auf Brett 8 gegen Manuel Allwang in ein Remis ein. Den Schlusspunkt zum Kantersieg setzte auf Brett 2 Michael Plank gegen Alexander Schatz, den er in einem sehenswerten Endspiel besiegen konnte.

Mit dem 7,5:0,5-Sieg festigte der TSV Nittenau mit 12:0 Punkten die Tabellenführung. Ein Erfolg im nächsten Spiel gegen den FC Schwarzenfeld könnte für den TSV Nittenau unter Umständen bereits vorzeitig die Meisterschaft bedeuten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.