Nittenauer Hexen und Geister auf der Suche nach einem Schirmherrn erfolgreich

Nittenauer Hexen und Geister auf der Suche nach einem Schirmherrn erfolgreich (my) Der Theater- und Festspielverein ist bei seiner Suche nach einem Schirmherrn für die "Geisterwanderung" im Regental fündig geworden. Heuer "beschirmt" Bezirkstagspräsident Franz Löffler (Mitte) die drei Aufführungen des Wanderfestspiels. Eine Delegation der Hexen und Geister machte am Dienstag in Regensburg ihre Aufwartung und bat um die Übernahme der Schirmherrschaft, wobei natürlich auch Geschenke, darunter der obligato
Lokales
Nittenau
11.06.2015
1
0
Der Theater- und Festspielverein ist bei seiner Suche nach einem Schirmherrn für die "Geisterwanderung" im Regental fündig geworden. Heuer "beschirmt" Bezirkstagspräsident Franz Löffler (Mitte) die drei Aufführungen des Wanderfestspiels. Eine Delegation der Hexen und Geister machte am Dienstag in Regensburg ihre Aufwartung und bat um die Übernahme der Schirmherrschaft, wobei natürlich auch Geschenke, darunter der obligatorische Hexenbesen, übergeben wurden. Löffler ließ sich nicht lange bitten und schlug ein. Er zollte den Nittenauern ein großes Lob für ihr kulturelles Engagement, das mit der Geisterwanderung seit 33 Jahren ein herausragendes Ereignis vorweisen könne. Der Bezirk unterstütze gerne die Freilichtspiele in der Oberpfalz. (Innenteil) Bild: Mayer
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.