Nittenauer Radsportler in St. Englmar erfolgreich - 650 Meter Sprint absolviert
Bayerischen Vizetitel geholt

Schnelligkeit und Präzision waren bei den Rennen gefragt. Bild: hfz
Lokales
Nittenau
13.08.2015
0
0
Nachwuchssportler der Radsportabteilung des TSV Nittenau nahmen erfolgreich an der Bayerischen Sprintmeisterschaft in St. Englmar teil. Michael Mickelat wurde dabei bayerischer Vizemeister im Eliminator Sprint .

Bei sommerlichen Temperaturen wurde die bayerische Sprintmeisterschaft im Mountainbiken am Kurpark in Sankt Englmar ausgetragen. Dort war eine anspruchsvolle 650 Meter lange Rundstrecke mit natürlichen und künstlichen Hindernissen wie Sprungschanzen und Baumstämmen aufgebaut.

Wettkampfart war ein Cross-Country-Eliminator Sprint, ein Ausscheidungsrennen auf einer 650 Meter langen Runde. Es starteten gleichzeitig vier Rennfahrer und die jeweils besten Zwei kamen in die nächste Runde. Schließlich wurde in einem Finallauf der bayerische Meister ermittelt.

Die Nittenauer Fahrer Michael Mickelat und Timo Pfeiffer konnten sich in der Vergangenheit mit dieser Wettkampfart durchaus anfreunden und gingen dementsprechend positiv gestimmt in das Rennen. Nach dem Einzelzeitfahren platzierten sich Mickelat und Pfeiffer auf Rang 3 und 11. Michael Mickelat war als Dritter des Prologs im Halbfinale, das er als Zweiter beendete und sich somit für den Finallauf qualifizierte. Dabei musste er sich nur dem mehrfachen bayrischen Meister und großen Favoriten Tim Wollenberg geschlagen geben.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.