Pfarrzentrum voll im Zeitplan

Beim neuen Pfarrzentrum am Marktplatz ist alles in Ordnung. Das Projekt liegt im Zeitplan. Bild: Mayer
Lokales
Nittenau
17.07.2015
1
0

Der Bau des Pfarrzentrums am Marktplatz liegt voll im Zeitplan. Der Gebäudekomplex steht, nun laufen die Arbeiten im Inneren auf Hochtouren. Die komplette Fertigstellung ist für Anfang 2016 avisiert.

Zwei Großprojekte stehen bei der katholischen Pfarrei Mariae Geburt auf dem Programm. Das neue Pfarrzentrum am Marktplatz bereitet Pfarrer Adolf Schöls kein Kopfzerbrechen. Wie er auf Anfrage unserer Zeitung wissen ließ, sei hier alles in Ordnung, auch was den Zeitplan und die kalkulierte Bausumme anbelange, die bekanntlich bei knapp 1,2 Millionen Euro liegt. Die Inbetriebnahme des Gebäudekomplexes dürfte wie vorgesehen im Februar 2016 erfolgen.

Die Planungen für eine Gesamtlösung brachten bekanntlich ein Ergebnis in doppelter Hinsicht. Am Ort des alten Pfarrhofes am Marktplatz sollte das neue Pfarrzentrum entstehen. Dieses Vorhaben ist nun weit fortgeschritten.

Bleibt als zweite Maßnahme die Errichtung eines neuen Domizils für die Geistlichen. Es wird am Platz des abgerissenen Jugendheims in Nähe des Kirchplatzes errichtet. Im Zuge dieser Maßnahme hat sich die Stadt per Tausch einen Grundstücksstreifen - angrenzend an das Areal der Raiffeisenbank - gesichert, das zurzeit als öffentlicher Parkplatz genutzt wird. Konkrete Planungen für eine künftige Nutzung liegen noch nicht vor.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.