Sofie Gottmeier bleibt nach Kurzzeitpflege - Der 90.
Gleich eingezogen

Einrichtungsleiter Stefan Esser (rechts) gratulierte zum "Runden". Zweiter Bürgermeister Albert Meierhofer und Seniorenbeirätin Erika Rettinghausen überbrachten die Glückwünsche der Stadt. Bild: Schieder
Lokales
Nittenau
25.07.2015
1
0
Ihren 90. Geburtstag feierte Sofie Gottmeier, geborene Horn. Die Jubilarin wurde in Kürn geboren, wo sie mit fünf Geschwistern aufwuchs. 1952 schloss sie mit Max Gottmeier den Bund der Ehe. Zwei Töchter und ein Sohn entstammen dieser Ehe, fünf Enkel kamen dazu.

Die Jubilarin nahm strahlend die Glückwünsche der Familie entgegen, genoss das Geburtstagsständchen und das "Sie lebe hoch!". Früher, als ihre Gesundheit es noch zuließ, pflegte sie ihren Garten liebevoll. Blumen liebt sie nach wie vor. Mitglied ist die Jubilarin beim OGV Kürn. Zudem hat sie in der Landwirtschaft der Schwiegereltern mitgearbeitet. Einige Zeit war sie auch beim Graf Walderdorff beschäftigt. Der Aufenthalt wegen einer Kurzzeitpflege im Haus Valentin hat ihr so gut gefallen, dass sie beschloss, hier ganz einzuziehen. Seit drei Jahren verbringt die Jubilarin ihren Lebensabend hier und fühlt sich wohl. Einrichtungsleiter Stefan Esser gratulierte zum Runden. Zweiter Bürgermeister Albert Meierhofer und Seniorenbeirat Erika Rettinghausen überbrachten die Glückwünsche der Stadt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.