Titel ohne Verlustpunkt

Die Mitglieder der Stockschützenabteilung ermittelten am Sonntag auf der Asphaltanlage ihre Vereinsmeister. Bild: hfz
Lokales
Nittenau
29.10.2014
2
0

Sepp Kramer zielte beim Plattlschießen der TSV-Stockschützen am Sonntag am genauesten und wurde Vereinsmeister. Auch das beste Team wurde ermittelt.

Die Stockschützen des TSV Nittenau brachten eine anstrengende Saison mit 61 Turnierteilnahmen hinter sich und ermittelten zum Ausklang der Sommerspielzeit ihren internen Vereinsmeister. 28 Aktive fanden sich an der Fischbacher Straße ein und wurden zu Mannschaften zusammengelost.

Zunächst konnte sich jeder Teilnehmer am Plattlschießen versuchen. Am treffsichersten bei dieser Disziplin mit 58 von 60 möglichen Punkten Sepp Kramer, gefolgt von Manfred Krautbauer mit 56 und Rudi Wolf mit 54 Zählern. In der Mannschaftswertung ließen Karl Auburger, Raimund Bauer sen., Manfred Malz und Gerhard Obleser nichts anbrennen und siegten überlegen mit 12:0 Punkten. Den zweiten Platz sicherten sich Karl Seidl, Lothar Pöllinger, Lisa Malz und Sepp Kramer mit 8:4 Punkten vor der Mannschaft mit Rudi Wolf, Rudi Stangl, Erwin Deml und Lothar Kubsch. Mit 6:6 Punkte folgten Dieter Schmidbauer, Theo Münster, Renate Gottfried und Michael Jobst. Den fünften Platz belegte das Team Hans Weiherer, Konrad Lehner, Franz Hones und Karl Vetter.

Abteilungsleiter Rudi Stangl informierte nach der Siegerehrung noch über folgende Termine: 7. bis 9. November Turnierteilnahme in Meran/Südtirol; 12. November Ausschusssitzung der Sparte um 18 Uhr; 14. November Jahreshauptversammlung TSV Hauptverein (19.30 Uhr); 16. November Mitgliederversammlung der Abteilung (9 Uhr); 23. November Bezirksliga-Meisterschaft ab 7.45 Uhr in der Donau-Arena in Regensburg; 29. November Weihnachtsfeier der Abteilung (19 Uhr) und am 27. Dezember Kreispokal Herren ab 7 Uhr im Eisstadion Weiden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.