Vier Fälle beschäftigen Feuerwehren und die Polizei - Bitte um Hinweise
Brandstiftung in der Natur

Lokales
Nittenau
23.04.2015
0
0
Unbekannte Täter entzündeten am Sonntag zwischen 15.30 und 16 Uhr bei Stefling eine Wiese. Die Feuerwehren Nittenau und Stefling konnten die Flammen rasch löschen.

Am gleichen Tag brannten gegen 20.45 Uhr bei Muckenbach im Waldstück "Neuer Schlag" etwa 1000 Quadratmeter Sträucher und Gestrüpp in einer Fichtenschonung ab. Diese befindet sich auf der westlichen Seite des Forstweges, etwa 400 Meter von der Kapelle in nördlicher Richtung entfernt. Nach Sachlage dürfte kein Schaden entstanden sein. Die Feuerwehren Nittenau, Bergham und Reichenbach löschten. Schließlich wurde am Montag zwischen 19 und 19.15 Uhr durch unbekannte Täter in einem Waldstück in der Nähe vom Auhof auf einer Fläche von 40 Quadratmeter der Waldboden angesengt. Durch Waldbesitzer konnte der Brand mit einer Schaufel gelöscht werden. Es ist kein wirtschaftlicher Schaden bezifferbar.

Um 20 Uhr schließlich entzündete ein unbekannter Täter in einem Waldstück südlich von Trumling einen Laubhaufen und Äste. Zu allen Fällen bittet die Polizeistation um Hinweise unter 09436/9 03 89 30. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer prallte am Montag zwischen 10.30 und 11.30 Uhr gegen die rechte Seite eines geparkten Skoda. Der Unfall ereignete sich auf dem Parkplatz des Verbrauchermarktes Lidl oder beim Netto, während sich der Skoda-Fahrer beim Einkaufen in den genannten Geschäften befand. Der Fremdschaden beträgt etwa 2000 Euro. Die Polizeistation Nittenau bittet um Hinweise unter Telefon 09436/9 03 89 30. Drei Umleitungsschilder mit den dazugehörigen Stangen kamen zwischen 15. und 16. April neben der Staatsstraße 2150 abhanden. Der Schaden beläuft sich auf 200 Euro. Wer kann Hinweise geben?
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.